0% Finanzierung: Chancen und Risiken - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right

0% Finanzierung: Chancen und Risiken


Hier erfahren Sie mehr zur Möglichkeit Produkte auf Raten zu kaufen und dabei keinerlei Zinsen zu zahlen. Inbesondere wird auch auf die Gefahren dieser Finanzierungsart eingegangen.

Die Ware sofort zum Mitnehmen

Null Prozent Finanzierung
Mit 0 Zinsen kann man sich leichter Wünsche erfüllen!
Es ist so einfach und so verlockend. Man geht ins Geschäft und sucht sich sein Wunschprodukt wie den neusten Fernseher, das leichteste Ultrabook oder die neuste Spiegelreflexkamera aus und zahlt erstmal nichts.

Ja, das geht heute!
Und zwar ohne große Anforderungen. Viele Elektrohändler wie Media Markt, Saturn oder auch Onlinehändler wie Cyberport, aber auch Matratzen- oder Möbelhändler wie Poco bieten von Zeit zu Zeit immer wieder 0%-Finanzierungen an.
Das heißt: Sie gehen ins Geschäft, schließen dort den Vertrag und gehen dann zur Kasse, wo Sie erstmal nichts zahlen. Vielmehr wird dann monatlich über einen bestimmten Zeitraum wie 12 bis 33 Monaten ein kleiner Betrag vom Gesamtpreis abgebucht.

0%-Prozent Finanzierung: Ein Beispiel

Zinsen zahlen Sie wirklich keine. Sie zahlen nur so viel, wie das Gerät kostet - nur über einen gewissen Zeitraum verteilt.
Das folgende Beispiel verdeutlicht das nochmal:

Kauf einer Canon EOS 700D: 899 Euro
Vereinbarte Finanzierungslaufzeit: 33 Monate
Monatliche Rate: 27,24 Euro
Eben diese Rate wird monatlich von Ihrem Konto abgebucht und zwar so lange, bis Sie die 899 Euro abgestottert haben. Bei 33 Monaten bedeutet das: 2 ¾ Jahre

Chancen / Vorteile

  • Man kommt schnell und einfach an sein Wunschprodukt
    Größere Anschaffungen wie ein Fernseher oder ein Laptop kosten viel Geld und es ist einfach gesagt leichter jeden Monat einen kleinen Betrag zu zahlen statt alles auf einmal. Wenn man dann im Endeffekt keinerlei Zinsen zahlen muss, ist es doch perfekt?
  • Keine Zinsen
    Egal ob man alles auf einmal zahlt oder in kleinen Raten: Es kostet am Ende genauso viel.
  • Optimal für Studenten
    Studenten sind eher knapp bei Kasse. Mit dieser Finanzierungsart klappt es schneller mit dem neuen Laptop. Und die nötigen Raten kann man über einen studentischen Nebenjob oder später im Beruf leichter zahlen.
  • Man kann sich mehr Wünsche auf einmal erfüllen!
    Ein Fernseher und gleich das passende Sofa dazu?
    Mit 0%-Finanzierungen ist dies kein größeres Problem mehr.

Risiken / Gefahren

  • Achtung: Man könnte den Überblick verlieren
    Wer zu viele Finanzierungsverträge abschließt, könnte durchaus mal den Überblick darüber verlieren und so seinen monatlichen Zahlungen nicht mehr nachkommen.
  • Schufa-Eintrag
    Unter Umständen bekommen Sie bei einem Abschluss eines Finanzierungsvertrags einen Schufa-Antrag, der weitere Kreditanträge oder einen Antrag auf eine Kreditkarte erschwert und gar unmöglich macht.
    Welche Daten bei der Schufa über Sie gespeichert sind, können Sie kostenlos bei der Schufa anfragen.
  • Rechnen Sie genau zusammen!
    Rechnen Sie genau aus, wie viel Sie monatlichen aufbringen können. Es ist in jedem Fall von Vorteil ein sicheres Einkommen zu haben, obwohl kleinere Finanzierungsverträge durchaus auch mit Arbeitslosen, Schülern oder Studenten geschlossen werden.
  • Verfallen Sie nicht in einen Kaufrausch!
    Kleine Raten verführen dazu in einen Kaufrausch zu verfallen und so, wie schon erwähnt, zu viel zu kaufen und damit vielleicht den monatlichen Raten gar nicht mehr nachkommen zu können.
    Insbesondere sollten Sie auch darauf achten, nur Geräte zu finanzieren (zu kaufen), die Sie wirklich brauchen und gerne nutzen.
    Denn: Wer zahlt schon gerne für etwas, was er im Endeffekt gar nicht verwendet!?

Was sollte ich also beachten?

Achten Sie darauf, dass Sie den Überblick über die Ratenzahlungen behalten und sich nicht zu viel monatliche Zahlungen auferlegen.
Beachten Sie darüberhinaus auch, dass die Schufa Ihre Daten und Kreditschulden speichert und im Normalfall ein unbegrenztes Abschließen derartiger Verträge gar nicht möglich ist.

flag Dennoch ist dasinternet.net der Meinung, dass jeder, der die monatlichen Raten ohne Probleme zahlen kann (z.B. bei festem Einkommen) diese Möglichkeit nutzen sollte, um sich einen langersehnten Wunsch zu erfüllen, den man vielleicht nicht gleich bar zahlen kann.

Mehr passende Beiträge zum Thema auf dasinternet.net

Christoph Neumüller 2002-2017 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 14.12.2014 - 11:26:36