Ursachen und Gegenmittel gegen Rückenschmerzen - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Ursachen und Gegenmittel gegen Rückenschmerzen


Hier erhalten Sie Tipps gegen Rückenschmerzen, die Sie sofort anwenden können und Ihnen vielleicht auch schnell helfen. Außerdem wird Ihnen kurz erklärt, was Rückenschmerzen überhaupt sind und welche Ursachen es gibt.
Frau mit Rückenschmerzen
Frau mit Rückenschmerzen
© Piotr Marcinski | Dreamstime.com

Was sind Rückenschmerzen?

Rückenschmerzen sind Schmerzen, die einem den ganzen Tag lang belasten und auf das Gemüt schlagen. Unter Rückenschmerzen versteht man unabhängig von der Ursache, unterschiedlich starke Schmerzen im Rücken. Im Volksmund werden Rückenschmerzen oft kurz mit "Rücken" oder "Kreuzschmerzen" umschrieben. Der korrekte Fachausdruck ist Dorsalgie.

Rückenschmerzen können vielerlei Ursachen haben: Nicht chronische Rückenschmerzen begründen sich meist in einer Überbelastung der Rückenmuskulatur beispielsweise nach harter Arbeit. Auch nach dem Sitzen im Zug (= kalte Luftströmung), können kurzzeitig Rückenschmerzen entstehen.
Ebenso gibt es chronische Rückenschmerzen, die vielerlei Ursachen haben können. Ein Konsultieren eines Arztes ist in solchen Fällen, ratsam.

Tipps gegen Rückenschmerzen

  • Machen Sie eine Pause!
    Eine Pause machen und etwas auf der Couch oder im Bett ausruhen, kann ihren Rücken etwas entlasten und Sie auf längere Sicht von Rückenschmerzen befreien bzw. diese vermeiden.
    Viele Rückenschmerzen entstehen beispielsweise durch harte Belastungen während der Arbeit.
  • Wärmen Sie Ihren Rücken!
    Den Rücken können Sie beispielsweise mit einer Wärmflasche oder einem Körnerkissen (aufgewärmt im Ofen) warm halten und dadurch die Schmerzen etwas lindern. Auch durch das Ausruhen auf der Couch/im Bett, halten Sie Ihren Rücken warm.
  • Bewegen Sie sich auch!
    In den letzten beiden Tipps wurde Ruhe als Möglichkeit vorgeschlagen, um Rückenschmerzen zu mildern. Dennoch sollten Sie nicht den ganzen Tage im Haus verbringen. Sie sollten auch nach draußen gehen und sich etwas bewegen, um so den Rücken aktiv zu fördern.
  • Vermeiden Sie harte Arbeiten, die ihren Rücken belasten.
  • Stressen Sie sich nicht zu sehr mit harter körperlicher Betätigung. Tipps gegen Stress, finden Sie beispielsweise hier.
  • Salbe gegen Rückenschmerzen auftragen
    Es gibt vielerlei Salben, die aktiv gegen Rückenschmerzen helfen. Dazu zählen beispielsweise das Voltaren-Schmerzgel oder die Mobilat Duoaktiv Schmerzsalbe.
    Auch das Benutzen von Schmerzpflastern wie beispielsweise Voltaren Wirkstoffpflaser ist möglich.
  • Sie können auf Medikamente gegen Rückenschmerzen bzw. Schmerzen im Allgemeinen zurückgreifen.
    Medikamente sollten zwar immer die letzte Lösung sein und es ist ratsam einen Arzt vor der Einnahme zu kontaktieren. Schnelle Wirkung gegen Rückenschmerzen erzielen aber beispielsweise Voltaren Dolo 12,5mg oder Allgaeuer Latschenkiefer Franzbrantwein.
  • Tipp: Die hier erwähnten Medikamente können Sie beispielsweise hier bei docmorris.de kostengünstig und direkt online kaufen.


Das könnte Sie auch interessieren:

Beachten Sie, dass jegliche Haftung für die hier veröffentlichten Ratschläge ausgeschlossen ist. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2017 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 30.03.2014 - 10:42:25