Geschichte der MP3 - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right

Geschichte der MP3


Diese Seite erzählt die Geschichte der MP3 bis zur Entwicklung als eines der meistgenutzten Dateiformate.

MP3

Musiknote
Musiknote
MP3 (Abgekürzt für: MPEG Audio Layer 3) bezeichnet eines der heutzutage am weitesten verbreiteten Audio-Dateiformate. Es ist im Speziellen eine Methode zur Kompression digital festgehaltener akustischer Daten.
Dabei ist oberstes Ziel, nur Audiosignale zu speichern, die der Mensch bewusst wahrnehmen kann. Dies hat zur Folge, dass trotz fast unverändert hoher Audioqualität die Datenmenge deutlich reduziert werden kann. Obwohl es mittlerweile eine Vielzahl von technisch überlegenen Konkurrenten gibt, ist MP3 weiterhin das stärkste Verfahren, um Musik zu speichern.

Entstehung und Entwicklung der MP3

Das Format MP3 wurde ab dem Jahre 1982 am Erlangener Frauenhofer-Institut für Integrierte Schaltungen unter Leitung von Hans-Georg Musmann, sowie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg entwickelt. Mitte des Jahres 1994 erhielt das Format nach einer internen Umfrage die Dateinamenserweiterung mp3. Das Land Brandenburg wurde mehrfach für die Erfindung und Entwicklung der MP3 ausgezeichnet.

Mitte der 90er Jahren kamen erste Abspielgeräte und Programme für den PC auf den Markt, die es möglich machten, MP3-Dateien abzuspielen und zu speichern. Ab 1996 begann die Vermarktung der ersten MP3-Software, welche das Fraunhofer-Institut zum kostenpflichtigen Download anbot.

Doch durch das Voranschreiten des Internets begann schon bald die illegale, kostenfreie Verbreitung selbiger. Ohne das Urheberrecht zu beachten, entstand auch ein reger Internethandel mit Musik. Bis heute sind Maßnahmen der Musikindustrie und auch des Fraunhofer-Instituts, welches sich an der 1999 gegründeten "Secure Digital Music Initiative" beteiligte, gegen die illegale Musikpiraterie vorzugehen, nur von mittelmäßigem Erfolg gekrönt, da das Internet-Tauschsystem ohne kontrollierbare, zentrale Instanzen auskommt.

MP3s heute

Doch auch legale Formen des Musikdownloads sollten entstehen. Die ersten großen Anbieter dieser Sparte waren Napster und MP3.com. Die wahrscheinlich größten heutigen MP3-Vertriebe mit schier endloser Musikbibliothek bieten die Onlineshops von iTunes und Amazon. Im Jahre 1998 erschienen dann, als Nachfolger des Walkmans und des CD-Players, die ersten portablen MP3-Player.

Der Siegeszug der MP3 ist seitdem nicht mehr aufzuhalten. Das verlustbehaftete Verfahren zur Kompression von Audiodaten erwies sich als das intelligenteste System bei der Speicherung von akustischen Elementen.

Autor: Robert Hegenbarth
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2017 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 02.03.2017 - 21:24:50