Schufa-Auskunft nach Bundesdatenschutzgesetz einholen - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen

Schufa-Auskunft nach Bundesdatenschutzgesetz einholen


Die Schufa bietet nicht nur eine Online-Auskunft gegen Bezahlung an - vielmehr müssen Sie auch eine Möglichkeit anbieten, sodass jeder kostenlos eine Auskunft nach BDG über seine Kreditwürdigkeit einholen kann.

Die Schufa-Auskunft

Falls Sie einen Mietvertrag schließen, eine Baufinanzierung beantragen oder ein Onlinekonto eröffnen möchten: Die Gegenseite verlangt oder prüft automatisch die Kreditwürdigkeit bei der Schufa.
Diese besagt, wie wahrscheinlich es ist, dass Sie Ihren Verpflichtungen (z.B. der Mietzahlung) nachkommen werden.

Davon bekommen Sie in der Regel nichts mit. Wer jedoch genau darüber informiert sein möchte, welche Daten die Schufa so über einen speichert, der kann eine sogenannte Schufa-Auskunft einholen. Nach § 34 Bundesdatenschutzgesetz ist die Schufa dafür auch verpflichtet diese nicht nur gegen Bezahlung online, sondern auch kostenlos herauszugeben.

flag Wie dieses funktioniert, zeigt Ihnen dieser Artikel.

Schritt für Schritt zur kostenlosen Schufa-Auskunft

Formular zur Schufa-Auskunft nach Bundesdatenschutzgesetz
Die folgende Schritt-für-Schritt-Anleitung erklärt Ihnen, wie Sie noch heute die Auskunft über Ihre Kreditwürdigkeit bei der Schufa einholen können.
  1. Vorbemerkung: Die kostenlose Schufa-Auskunft kann nicht online beantragt werden, sondern muss per Briefpost über ein entsprechendes Formular beantragt werden.
    Diese Möglichkeit ist auf der Schufa-Website etwas versteckt, weshalb diese Anleitung durchaus Sinn macht.
  2. Gehen Sie auf die Seite der Schufa, um sich das aktuellste Formular herunterzuladen:
    https://www.meineschufa.de/index.php?site=11_3_1
    Das Formular ist verfügbar in Deutsch, Englisch und Türkisch.
  3. Drucken Sie das Formular aus und füllen Sie es aus. Vergessen Sie dabei nicht am Ende zu unterschreiben und machen Sie ein Kreuzchen bei "Bestellung Datenübersicht nach § 34 BDSG", da nur diese Auskunft auch wirklich kostenlos ist.
  4. Fertigen Sie eine Kopie Ihres Personalausweises oder Reisepasses an. Bürger anderer Staaten müssen zudem Ihre Meldebescheinigung als Kopie beifügen.
  5. Schicken Sie den Antrag und die entsprechenden Kopien per Post an die Schufa. Achten Sie dabei darauf den Brief ausreichend zu frankieren.
    Die Adresse der Schufa ist im Antrag angegeben und lautet:
    SCHUFA Holding AG
    Postfach 10 25 66
    44725 Bochum
  6. Nach einigen Wochen sendet Ihnen die Schufa eine entsprechende Auskunft zur Kreditwürdigkeit zu.
    Auf diese Weise erfahren Sie, wer Ihre Kreditwürdigkeit abgefragt hat und welche Daten bezüglich Kreditkartenanträgen, Kontoeröffnungen oder Kleinkrediten (z.B. 0% Finanzierung) über Sie gespeichert sind.

Christoph Neumüller 2002-2017 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 14.12.2014 - 11:31:39