Was zeichnet eine gute Waschmaschine aus? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right

Was zeichnet eine gute Waschmaschine aus?


Auf dieser Seite werden Eigenschaften einer guten Waschmaschine genauer beleuchtet.

Es gibt mehrere gute Gründe dafür, sich eine eigene Waschmaschine anzuschaffen. Die Anschaffung rentiert sich sogar in einem Einpersonenhaushalt.

Als erstes ist zu sagen, dass man sich den zeitaufwendigen Besuch eines Waschsalons spart.

Die eigene Waschmaschine kann jederzeit benutzt werden, ohne zuvor das Haus verlassen zu müssen. Vor dem Kauf einer Waschmaschine sollten Sie sich aber über die Leistungsfähigkeit und Ausstattung der Maschine informieren. Es gibt nämlich große Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen.

Wichtige Kriterien für eine Waschmaschine

Beim Kauf einer Waschmaschine spielt das Design eine untergeordnete Rolle. Viel wichtiger sind die Aspekte Wirtschaftlichkeit, Zuverlässigkeit und Leistungsfähigkeit. Einen ausführlichen Waschmaschinen-Test finden Sie online, diverse Kriterien für eine gute Waschmaschine zeigen die folgenden Unterpunkte:

Ein großes Füllvermögen

Es gibt Waschmaschinen mit unterschiedlichen Füllvermögen. Das Angebot reicht von drei bis acht Kilogramm trockene Wäsche. Für einen durchschnittlichen Haushalt mit drei Personen ist ein Füllvermögen von fünf Kilogramm ausreichend.

Gute Energieeffizienz

Die Energieeffizienz spielt natürlich auch eine wichtige Rolle. Die Energieeffizienzklasse sollte auf jeden Fall A betragen. Da eine Waschmaschine regelmäßig benutzt wird, sollte der Energieverbrauch natürlich so gering wie möglich sein.

Hohe Schleuderdrehzahl

Besonders günstige Waschmaschinen haben Schleuderdrehzahlen von lediglich 1000 Umdrehungen pro Minute. Das reicht bei Weitem nicht aus, um die Wäsche ordentlich zu trocknen. Die Folge ist, dass die Wäsche hinterher noch in einem Wäschetrockner getrocknet werden muss. Empfehlenswert sind Waschmaschinen mit Schleuderdrehzahlen ab 1400 Umdrehungen pro Minute.

Niedriger Geräuschpegel

Nichts stört an einem romantischen Abend mehr, als eine lautstarke Waschmaschine. Deshalb ist beim Kauf darauf zu achten, ein Modell zu wählen, das möglichst leise ist. Gute Waschmaschinen sind mit Ausgleichsgewichten und einer Lärmdämmung ausgestattet.

Einfache Bedienbarkeit

Ein großes Manko bei vielen Waschmaschinen ist die umständliche Bedienung. An der Front einiger Maschinen befinden sich unzählige Knöpfe, Anzeigen und Kontrollleuchten. Das mag zwar für Technikfreaks sehr interessant sein, aber für die alltägliche Wäsche ist es eher störend. Die Bedienung einer Waschmaschine sollte selbsterklärend sein, sodass das Studium der Bedienungsanleitung überflüssig ist.

Guter Kundendienst

Beim Kauf einer Waschmaschine sollte auch nachgefragt werden, ob ein Kundendienst und eine schnelle Ersatzteilversorgung zur Verfügung steht. Bei einigen exotischen Billigangeboten ist dies nicht immer der Fall.
Im Störungsfall hat der Kunde dann oftmals Schwierigkeiten, erforderliche Ersatzteile zu besorgen und einen fachkundigen Monteur zu finden.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Martin Lembke
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2017 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 13.05.2014 - 22:26:54