Die schlimmsten Terroranschläge - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Die schlimmsten Terroranschläge


Diese Liste sammelt die schlimmste Terroranschläge der neueren Weltgeschichte.

Vorwort zur Liste

Terroranschläge sind vor allem in den letzten Jahren (vor allem nach dem 11. September 2001) traurige Realität geworden. Das trifft sowohl auf die westliche Welt zu, als auch leider auf die dritte Welt und Schwellenländer zu.
So wurden insbesondere in den letzten Jahren vor allem Länder wie Syrien, Irak, Somalia oder der Jemen von Terroranschlägen heimgesucht.

In diesem Artikel werden die 10 schlimmsten Terroranschläge bezüglich Todesopfer und Anzahl von Verletzen aus der neueren Geschichte nach dem zweiten Weltkrieg zusammengefasst. Außerdem werden nur Anschläge gezählt, die sich innerhalb weniger Stunden innerhalb eines festdefinierten Gebietes ereignet haben. Sollte es sich um Morde über mehrere Monate handeln, sind Sie nicht in dieser Liste zu finden.

Liste von Terroranschlägen

World Trade Center vor 09/11
Das World Trade Center
vor den Anschlägen.
© Foster Eubank | Dreamstime
  1. Anschläge vom 11. September
    • Die schlimmsten Anschläge der Weltgeschichte sind die Anschläge vom 11. September 2001. Die vier entführten Flugzeuge wurden zur Verübung von drei Anschlägen zum einen auf das World Trade Center (AA11, UA 175), das Pentagon (AA77) und planmäßig das Weiße Haus oder das Kapitol (UA 93) verwendet. Der letztere wurde zum Glück vereitelt.
    • Datum: 11. September 2001
    • Todesopfer: 2996
    • Verletzte: über 6000
    • Ort: New York (AA 11, UA 175), Waschington (AA 77), Stonycreek Township (UA 93)
    • Land: USA
    • Urheber: Al-Qaeda (islamistischer Terror)
    • Anzahl der Terroristen: 19
  2. Anschlag von Sindschar
    • Die beiden kleinen Dörfer al-Qaḥṭānīya und al-ʿAdnānīya wurden im August 2007 von extrem grausamen Explosionen heimgesucht, die fast 800 Menschen das Leben gekostet haben.
      Die meisten Opfer gab es in al-Qaḥṭānīya. Ein Selbstmordattentäten fuhr mit einem LKW als Lebensmittelhändler getarnt durch die Straßen und lockte am frühen Abend viele Menschen an. Wenig später sprengte er den Lastwagen in die Luft. Nach der ersten Explosion versuchten Helfer den Opfern zu helfen, worauf zwei weitere Selbstmordattentäter in die Menge fuhren. Fast zeitgleich sprengte sich auch in al-ʿAdnānīya ein Attentäter in die Luft.
      Beide Anschläge richteten sich gegen die Volksgruppe der Jesiden.
    • Datum: 14. August 2007
    • Todesopfer: über 796
    • Verletzte: über 150
    • Ort: Kahtaniya und Adnaniyah
    • Land: Irak
    • Urheber: Al-Qaeda (islamistischer Terror)
    • Anzahl der Terroristen: mind. 4
  3. Brandanschlag Cinema Rex
    • Im "Cinema Rex" in Abdan im Iran verübte eine Gruppe von vier Islamisten einen Brandanschlag auf einen Kinosaal, in welchem gerade der iranische Schwarz-Weiß-Film Gavaznha (Hirsche) des Regisseurs Masud Kimiai lief. Der Anschlag auf das Kino in Abadan war Teil einer Serie von 28 Brandanschlägen, die an diesem Tag in ganz Iran stattfanden.
      Aufgrund seiner Grausamkeit und Höhe der Opfer geht er in die Geschichte der schlimmsten Terroranschläge ein. Die Terroristen verbarrikadierten die Türen und ließen Gas in den Kinosaal einleiten, sodass in der Folge viele der Opfer bis zur Unkenntlichkeit bei lebendigem Lebe verbranden.
    • Datum: 19. August 1978
    • Todesopfer: über 420
    • Verletzte: unbekannt
    • Ort: Abadan
    • Land: Iran
    • Urheber: vier eigenständige Islamisten (islamistischer Terror)
    • Anzahl der Terroristen: 4
  4. Brandanschlag Cinema Rex
    • Im "Cinema Rex" in Abdan im Iran verübte eine Gruppe von vier Islamisten einen Brandanschlag auf einen Kinosaal, in welchem gerade der iranische Schwarz-Weiß-Film Gavaznha (Hirsche) des Regisseurs Masud Kimiai lief. Der Anschlag auf das Kino in Abadan war Teil einer Serie von 28 Brandanschlägen, die an diesem Tag in ganz Iran stattfanden.
      Aufgrund seiner Grausamkeit und Höhe der Opfer geht er in die Geschichte der schlimmsten Terroranschläge ein. Die Terroristen verbarrikadierten die Türen und ließen Gas in den Kinosaal einleiten, sodass in der Folge viele der Opfer bis zur Unkenntlichkeit bei lebendigem Lebe verbranden.
    • Datum: 19. August 1978
    • Todesopfer: über 420
    • Verletzte: unbekannt
    • Ort: Abadan
    • Land: Iran
    • Urheber: vier eigenständige Islamisten (islamistischer Terror)
    • Anzahl der Terroristen: 4
  5. Weitere Einträge folgen in den nächsten Tagen!!

Weitere grausame Listen, die Sie interessieren könnten:

arrow_forward Weitere Artikel aus der dasinternet.net-Listenwelt.
Christoph Neumüller 2002-2017 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 30.08.2017 - 22:32:21