Wussten Sie schon, dass das längste Konklave... - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Wussten Sie schon, dass das längste Konklave...


Auf dieser Seite erfahren Sie wie lange die längste Wahl eines Papstes im Konklave gedauert hat.
Sixtinische Kapelle
Einblicke in die Sixtinische Kapelle

Wussten Sie schon, dass das längste Konklave 2 Jahre und 9 Monate gedauert hat?

Unglaubliche 1005 Tage (= 2 Jahre, 9 Monate und 2 Tage) hat das längste Konklave in der Geschichte der katholischen Kirche gedauert.
Die Papstwahl fand von November 1268 bis zum 1. September 1271 und hatte das Ziel den Nachfolger des im Jahre 1268 verstorbenen Papsts Clemens IV. zu wählen. Leider schafften es dabei die Kardinäle nicht sich innerhalb von über zwei Jahren und neun Monaten sich auf einen neuen Papst zu einigen.

Zu dieser Zeit fand die Papstwahl im Übrigen noch nicht in der Sixtinischen Kapelle statt, sondern wurde an anderen Orten in und um Rom abgehalten. Die Sixtinische Kapelle wurde im Übrigens erst 1481 fertiggestellt.
Im Fall von 1268 fand das Konklave im Palazzo dei Papi di Viterbo in Viterbo in Mittelitalien statt.

Da sich die Kardinäle lange nicht einigen konnten, ließ sie die Stadtregierung einsperren und ausschließlich mit Wasser und Brot versorgen. Ebenfalls wurde das Dach des Palastes abgedeckt, sodass sie sich vollkommen auf die Wahl konzentrieren konnten.
Erst am 1. September 1271 einigten sich die Geistlichen auf den Erzdiakon von Lüttich mit dem Namen Teobaldo Visconti und machten ihn damit in Abwesenheit zum neuen Papst.

Dieser befand sich zum Zeitpunkt der Wahl auf Pilgerreise und wurde daher erst am 27. März 1272 offiziell zum neuen Papst Gregor X. Damit dauerte die gesamte Sedisvakanz insgesamt betrachtet sogar über drei Jahre!

In der heutigen Zeit dauert eine Papstwahl in der Regel zwei bis fünf Tage und findet in der Sixtinischen Kapelle in Rom statt.
Die Wahl des Nachfolgers des aktuellen Papsts Papst Franziskus findet entweder nach seinem Tode oder nach einer möglichen, aber unwahrscheinlichen Abdankung statt.

Das könnte Sie auch interessieren:

Christoph Neumüller 2002-2017 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 05.09.2017 - 11:28:16