Uli Hoeneß kommt aus dem Gefängnis frei - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Uli Hoeneß kommt aus dem Gefängnis frei


Hier erfahren Sie, wann Uli Hoeneß das Gefängnis Landsberg am Lech wirklich verlassen hat und was die Gründe hierfür waren.

21. Juli 2014 - 11:00 Uhr

Der Nachrichtensender N-TV berichtete heute bereits über den Antrag von Uli Hoeneß seine Haftbedingungen zu erleichtern, um so den Gefängnisaufenthalt etwas angenehmer zu gestalten und den Schmerz des verpassten vierten WM-Titels von Deutschland vergessen zu machen.

Auf Anfrage von derinternet.net bei der JVA Landsberg am Lech wurde inoffiziell mitgeteilt, dass Herr Hoeneß bereits am 21. Juli 2014 um 6:40 Uhr kurz vor dem Frühstück aus der Haft entlassen wurde. Abgeholt wurde er von seiner Frau und befindet sich aktuell im Flieger nach Brasilien, um noch etwas von der WM-Stimmung im Lande mitzubekommen.

Zu den Gründen wurde folgendes mitgeteilt:

  • Der Antrag auf Hafterleichterung müsste abgelehnt werden, um die anderen Mithäftlinge nicht neidisch zu machen. Eine Haftentlassung könne dagegen leichter mit dem Promistatus begründet werden.
  • Deutschland wurde Weltmeister. Herr Hoeneß konnte das Spiel aufgrund der strengen Bettruhe um 21:00 Uhr leider nicht mitverfolgen, was bei einer Fußballgröße wie Hoeneß schon als Verletzung seiner Menschenrechte anzusehen ist.
  • Der FC Bayern hat bereits Anfang Juli einen Antrag auf eine "Stille Haftentlassung aufgrund Promistatus und Wichtigkeit für den FCB" gestellt. Diesem wurde nun hiermit stattgegeben.
  • Deutschland wurde Weltmeister

Insgesamt betrachtet kommt die Haftenlassung für Experten nicht überraschend. Sie hätten bereits am 2. Juli 2014 mit seiner Entlassung gerechnet, so ein Sprecher der Polizei Landsberg.

Aufgrund der Entlassung bleibt es Hoeneß erspart weitere 1229 Tage im Gefängnis in Landsberg zu verbringen.
Er kann sich nun vielmehr den Aufgaben beim FC-Bayern widmen und ist sogar im Gespräch als neuer Nationaltrainer für Deutschland.

derinternet.net bleibt am Thema dran!

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 03.02.2015 - 21:43:01