Wikipedia Spendenaufruf kann nicht beendet werden - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Wikipedia Spendenaufruf kann nicht beendet werden


Hier erfahren Sie alles zur Tatsache, dass der Spendenaufruf von Wikipedia auch nicht durch eine einzige Millionenspende beendet werden kann.

11. Dezember 2014 - 22:15 Uhr

Jedes Jahr zur Weihnachtszeit überrascht Wikipedia mit einem Spendenaufruf und zeigt dabei sehr prominent auf der Seite die entsprechende Aufforderung zum Spenden.
Eben diese Aufforderung ist ein typisches Aufregerthema im Internet, da man es nicht dauerhaft schließen kann und somit wie nervige Flash-Werbung immer wieder beim Besuch von Wikipedia-Seiten erscheint.

Jeder ist daher mit seiner Spende dazu aufgerufen einen kleinen Teil zum Beenden der Spendenaktion beizutragen, sodass wir alle möglichst bald für ein Jahr nicht mehr mit der nervigen Aufforderung belästigt werden.
Ein namentlich nicht näher bekannter Millionär, der ebenfalls täglich Wikipedia nutzt, wollte das Fenster durch eine Einzelspende über 2,6 Millionen (= am 11. Dezember abends der noch fehlende Betrag) bezahlt per Kreditkarte die Aktion für dieses Jahr ein für alle Mal schließen und die Spendenaktion 2014 beenden.

Doch wurde er maßlos enttäuscht, wie der derinternet.net exklusiv vorliegende Screenshot eindrucksvoll beweist, da Spenden im Millionenbereich nicht an Wikipedia gespendet werden können. Laut Screenshot sind sie zu hoch!

Millionen an Wikipedia spenden

Aktuell liegt von Wikipedia noch keine Stellungsname vor, warum der obige Millionär die Aktion nicht auf eigene Faust beenden konnte. Experten vermuten hierbei jedoch, dass Wikipedia durch die immer nerviger werdende Aufforderung zu spenden die Nutzerreaktionen auf Werbung schon im Voraus testen möchte..

Mittlerweile hat sich der Millionär schon umentschlossen und spendete die 2,6 Millionen Euro an den Friedensnobelpreisträger V. Putin.

derinternet.net bleibt am Thema dran!

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 03.02.2015 - 21:44:12