Römische Zahlen berechnen und umrechnen - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Römische Zahlen berechnen und umrechnen

Dieser Umrechner hilft Ihnen römische Zahlen in normale Dezimalzahlen umzuwandeln. Ebenso können Sie damit umgekehrt Dezimalzahlen in römische Zahlen umrechnen.


Zahl (Römische Zahl oder Dezimalzahl!) zum Umrechnen eingeben:


Die Römische Zahlen wurden wie der Name schon sagt im antiken Rom verwendet. Heute finden Sie teilweise noch in Nummernschildern an Hausmauern oder in Texten zur Nummerierung von Seiten oder Aufzählung Anwendung.

Die ursprünglichen römischen Zahlen kennen nur Zahlendarstellungen bis 1000, welche über eine Kombination von Buchstaben dargestellt werden. Es werde ausschließlich Großbuchstaben verwendet.
Dabei wird auf folgendes Alphabet zurückgegriffen, welches auch in dieser Reihenfolge verwendet werden muss (siehe Beispiele weiter unten):

  • M 1000
    Kann unbegrenzt verwendet werden (z.B. 1 Million entspricht ).
  • CM 900
    Man zieht "C" (100) von "M" ab, was 900 ist. "DCCCC" gibt es nicht
  • D 500
    Kann nur einmal verwendet werden (Die Zahl "DD" ist ungültig. Stattdessen muss man "M" verwenden).
  • CD 400
    Man zieht "C" (100) von "D" ab, was 400 ist. "CCCC" gibt es nicht.
  • C 100
    Darf dreimal hintereinander verwendet werden.
  • XC 90
    Man zieht "X" (10) von "C" ab, was 90 ist. "LXXXX" gibt es nicht.
  • L 50
    Kann analog zu "D" nur einmal verwendet werden.
  • XL 40
    Man zieht "X" (10) von "L" ab, was 40 ist. "XXXX" gibt es nicht.
  • X 10
    Darf dreimal hintereinander verwendet werden.
  • IX 9
    Man zieht "I" (1) von "X" ab, was 9 ist. "VIIII" gibt es nicht.
  • V 5
    Kann analog zu "L" und "D" nur einmal verwendet werden.
  • IV 4
    Man zieht "I" (1) von "V" ab, was 5 ist. "IIII" gibt es nicht.
  • I 1
    Darf dreimal hintereinander verwendet werden.

Wie schon erwähnt ist die oben angegebene Reihenfolge wichtig. Die kleineren Zahlenbuchstaben stehen rechts. Die größeren Zahlenbuchstaben links.
Am Beispiel wird dies deutlich:

  • Das ist korrekt: DCCCXI, XI, DX, XLII, CDIII ...
  • Das ist nicht korrekt: IXV, XLM, IIIM, DXD ...

flag Das könnte Sie auch interessieren: Hier können Sie Zahlen in beliebigen Zahlensystemen hin und her rechnen..

Version 1.0; 31.03.2017

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 23.07.2017 - 12:17:22