Wie schaut der Stimmzettel zur Bundestagswahl aus? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Wie schaut der Stimmzettel zur Bundestagswahl aus?


In diesem Artikel erfahren Sie, wie der Wahlschein bei der Bundestagswahl ausschaut und wie er grob aufgebaut ist.

Aufbau des Stimmzettels

Stimmzettel Bundestagswahl
Auszug Stimmzettel zur Wahl 2017
Der Stimmzettel zur Bundestagswahl ist relativ einfach aufgebaut. Man hat grundsätzlich nur zwei Stimmen:
  • 1. Stimme - Erststimme
    Mit der ersten Stimme wählt man seinen Wahlkreisabgeordneten. Dieses hier gewählt Direktmandat bietet dem gewählten Politiker die Möglichkeit direkt in den Bundestag gewählt zu werden. Auf diese Weise kann er dort unabhängig von der Zweitstimme seinen Landkreis vertreten.
  • 2. Stimme - Zweitstimme
    Hierzu wählt man bundeslandabhängig eine Partei in den Bundestag. Diese Zweitstimme ist maßgeblich für die Sitzverteilung im Bundestag verantwortlich.
    Auf diese Weise wählt man dann indirekt den Kanzler/Kanzlerin, da dieser/diese im Bundestag von den dort vertretenen Parteien gewählt wird.
flag Der aktuelle Bundeskanzler ist übrigens Angela Merkel.

Das könnte Sie auch interessieren:

Christoph Neumüller 2002-2017 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 25.10.2017 - 22:37:02