6 Dinge, die man in München nach dem Oktoberfest machen kann

Nach dem Oktoberfest ist in München ganz sicher nicht tote Hose. Hier finden sechs Aktivitäten, die man in München auch nach dem Oktoberfest im Herbst machen kann.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Sie können dasinternet.net auch mit einer PayPal-Spende unterstützen!

Kulinarisch, lebendig, traditionell – O’zapft is!

Oktoberfest Riesenrad nachts
Was tun, wenn das Riesenrad ausgedreht hat und das Oktoberfest vorbei ist. Hier erfahren Sie es!
wWeiss Lichtspiele - stock.adobe.com / 256190754
Das Oktoberfest in München, das weltweit größte seiner Art, schafft es seit dem Jahre 1810, Massen von Touristen sowie Einheimischen auf der Theresienwiese zu versammeln. Beginnend in der Mitte von September, verwandelt sich dieser Platz fast drei Wochen lang in eine Anlaufstelle für Gäste aller Art.

Ob kulinarischer Genuss bei einem der vielen Essensständen, actionreiche Abwechslung bei den Fahrgeschäften und Schießständen oder bei der traditionell, musikalischen Untermalung in einem der großen Festzelte – hier wird wahrlich für jeden etwas geboten.

Doch welche Aktivitäten bietet die Stadt im Oktober noch so, wenn man nach dem Oktoberfest noch weiter ziehen möchten, oder man bereits vorher schon eine willkommene Abwechslung sucht? Wir werden uns in diesem Artikel genau mit diesen Themen befassen.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Sie können dasinternet.net auch mit einer PayPal-Spende unterstützen!

Feiern im traditionellen sowie im modernen Stil!

Jeder kennt es wohl, man ist mit Freunden unterwegs, hat gute Laune, alles ist lustig und entspannt und plötzlich heißt es „die Party ist aus“ oder „es ist kein Platz mehr im Zelt“. Diese Sätze können die Partystimmung schnell zum Kippen bringen.
Um dem entgegenzuwirken, schlagen wir euch hier gleich die ersten Anlaufstationen vor, bei welchen ihr unbeschwert weiterfeiern könnt.

Tipp 1: Traditionell im Hofbräuhaus und am Viktualienmarkt

Jeder Oktoberfestgast, welcher gerne noch ein wenig das Gefühl des Festes in sich verinnerlichen möchte, ist gut beraten, dies an einem der traditionsreichsten Plätze Münchens zu tun.
Im Hofbräuhaus als auch im Augustinerkeller kann man bayrische Köstlichkeiten sowie Maß-Bier genießen und der Viktualienmarkt bietet Marktbuden und Musik. An diesen Orten wird es einem leicht gemacht, sich weiterhin so zu fühlen, als hätte man das Fest noch nicht verlassen.

Tipp 2: Jung und modern: Feiern am Flaucher und in den Rooftop Bars

Für all diejenigen, die genug von Volksmusik und Trachtenoutfits haben, gibt es unzählige weiter Möglichkeiten. Inmitten der Stadt finden sich, neben Unmengen von Lokalen und Restaurants, viele höhere Gebäude, welche sogenannte Rooftop Bars innehaben. Also Bars, die über den Dächern Münchens sind und einmalige Ausblicke über die Stadt bieten.
Hier kann man ganz entspannt einen Cocktail genießen, während man den Sonnenuntergang bewundert.

Sollte dieser Vorschlag jedoch zu wenig Partystimmung beinhalten, so schlagen wir gerne noch die Partyzone am Flaucher vor. Dieser Strandabschnitt ist vor allem bei jüngeren Gästen sehr beliebt, wird hier doch ein erholsames Ambiente, gute Musik und eine feuchtfröhliche Abkühlung bis in die späten Abendstunden geboten.

Actionreich und ausgefallen!

Wie in fast jeder größeren Stadt gibt es auch in München eine Fülle an Freizeitangeboten. Von Escape-Rooms und Trampolinhallen, über Go-Kart-Bahnen und Segway Touren bis hin zu Lasertag und Bungee-Jumping. Doch welche actiongeladenen Anlaufstationen biete die Stadt noch?

Tipp 3: Golfen wie ein Zeitreisender

München hat ein paar ausgefallene Attraktionen wie zum Beispiel eine Minigolfanlage mit magischen Effekten. Der Schwarzlichtfaktor und die Neonfarben lassen die Anlage fast schon wie einen zukunftsorientierten Science-Fiction-Film wirken.

Tipp 4: Hot Rod Touren

Für alle, die es gerne mit etwas mehr Power angehen, gibt es sogenannte Hot Rod Touren quer durch die Stadt. Diese Minigefährte eignen sich optimal, um mit einer lustigen Truppe eine Ausfahrt zu machen und die Stadt zu erkunden. Die Hot Rods sind ein wahrer Hingucker und vielleicht findet man ja während seiner Spritztour mehr als nur die nächste Partystation.

Tipp 5: Hoch hinaus

Jochen Schweizer Kletterpark
Jochen Schweizer Kletterpark
Personen, welche nach dem Oktoberfest noch einen kleinen Adrenalinkick benötigen, finden auch hierfür einige Attraktionen. Die Jochen Schweizer Arena bietet viel Abwechslung und auch im Kletter- und Boulderzentrum kommen Höhenfanatiker voll auf ihre Kosten. Jedoch gibt es noch eine weitere Möglichkeit, um etwas Verrücktes zu erleben.

Jeder kennt diesen einen Freund während eines Städteurlaubs, welcher am Höhepunkt der Stimmung meint – „wir sollten uns doch noch das Olympiastadion ansehen“. Ein Teil der Gruppe findet die Idee spitze, doch den anderen ist zu wenig Action beim Besichtigen einer Fußballarena. Die sogenannte „Zeltdachtour“ in München macht es möglich, beide Interessen zu vereinen.
In schwindelerregenden Höhen sieht man das Stadion aus einer ganz neuen Perspektive und kann sogar noch mit einer Zipline darüber hinweg fliegen.

Tipp 6: Midnight Bazar - Ausklang beim Bummeln!

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Sie können dasinternet.net auch mit einer PayPal-Spende unterstützen!
Wer Glück hat und zum richtigen Zeitpunkt das Oktoberfest in München besucht, kann im Anschluss an dieses den Midnight Bazar besuchen und erkunden. Dieser findet zumindest an einem Wochenende während des Festes statt.
Auf diesem Nachtflohmarkt kann man stundenlang durch die Reihen spazieren und günstige Designermarken ergattern. Auch Foodies kommen hier nicht zu kurz, da die unterschiedlichsten Streetfood-Stände Köstlichkeiten aus aller Welt anbieten.

Alles in allem kann man sagen, dass diese Stadt für jeden Geschmack etwas zu bieten hat. Sollten Sie also vorhaben München im Oktober zu besuchen, denken Sie daran, diese Stadt hat viele unterschiedliche Angebote. Informieren Sie sich, nutzen Sie diese und erleben Sie München von seinen ausgefallenen Seiten.

Autor: Florian Weiss
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Sie können dasinternet.net auch mit einer PayPal-Spende unterstützen!
Christoph Neumüller 2002-2022 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 26.08.2022 - 23:23:10
-
Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy