Internet: Quo vadis? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Internet: Quo vadis?


Wie geht die Entwicklung des Internets im Jahr 2008 weiter? Was sind Gefahren, Probleme, aber auch Chancen, die entstehen. Hier erfahren sie mehr!

Diese Seite befindet sich im Archiv und beschreibt daher nicht mehr aktuelle Inhalte.
Weiterhin wird sie bezüglich des Inhalts nicht mehr überarbeitet.

Einleitung:

In den letzten Jahren wurde das Internet immer bedeutender. Die Anzahl der vernetzen Rechner stieg rapide an und so erlangten immer mehr Leute Zugriff auf das Internet und nutzen es. In der Geschichte des Internets können sie seine Entstehungsgeschichte samt weiteren Informationen nachlesen.
Auf dieser Seite werden Probleme, aber auch Chancen der Entwicklung des Internets genauer besprochen. Auch auf durch das Internet veränderte Lebensbereiche sollte genauer eingegangen werden.

Chancen der aktuellen Internetentwicklung

Da immer mehr Menschen Zugang zum Internet erlangen, birgt dies eine enorme Anzahl an Chancen und Vorteilen für sie und auch andere.
  • Allgemein: Lebensbereiche werden in das Internet ausgelagert.
    Oftmals ist es sinnvoll bestimmte Lebensbereiche in das Internet auszulagern. Zu nennen wäre hier Onlinebanking, Onlineshopping oder Kommuniktaion via Internet zum Beispiel in Chats, über seine eigene Website, Mitgliedschaft auf Community-Websites (z.B. StudiVZ, MySpace) oder über seinen eigenen Blog.
    All diese Bereiche wurden vor allem positiv durch das Internet beeinflusst.
    Durch diese Auslagerung der Lebensbereiche entstehen für die meisten Menschen eine große Anzahl von Chancen, die natürlich für die meisten ganz individuell sind und somit hier nicht aufgeführt werden können.
  • Schnelligkeit:
    Über das Internet werden die meisten Dinge viel schneller abgewickelt. Beispiel Behördengänge, die man online oftmals online erledigen kann, ohne ein Amt besuchen zu müssen. So lässt z.B. die Steuererklärung ganz einfach online einreichen.
  • Bequemlichkeit:
    Im Internet lassen sich viele alltägliche Dinge nicht nur viel schneller erledigen, sondern auch viel bequemer. Onlineshops oder die Onlinebank sind rund um die Uhr für sie da und sie können deshalb ganz bequem vom heimischen Sessel aus ihre Angelegenheiten erledigen.
  • Einfacher kommunizieren:
    Wie anfangs schon erwähnt wird auch eine Vielzahl der Kommunikation zwischen Menschen ins Internet verlagert. Bevor man heutzutage einen Brief schreibt, schreiben die meisten heute viel lieber eine E-Mail.
    Auch die Möglichkeit von verschiedenen Chats bietet für viele Menschen die Chance über große Entfernungen hinweg mit der Familie, Verwandten und Freunden einfach in Verbindung zu bleiben.
  • Kostenlose Informationen für alle
    Wikipedia und seine Partnerseiten sind wohl die besten Beispiele dafür, dass sie im Internet ganz einfach an frei verfügbare Informationen kommen ohne sich dafür beispielsweise ein Buch oder Buchband für mehrere hundert Euro kaufen zu müssen.
    Wie auch gleich der nächste Punkt zeigen wird, lassen sich diese Informationen viel schneller finden.
  • Informationen schneller finden
    Google und auch andere Suchmaschinen haben es sich zur Aufgabe gemacht die Informationen im Internet zu ordnen und auffindbar zu machen.
    Ein großer Vorteil des Internets besteht also auch darin die benötigen Informationen viel schneller und bequemer zu finden. Durch vielfältige Verbesserungen der Suchfunktionen, lassen sich diese immer besser und gezielter auffinden.
  • Neue Wirtschaftsbereiche = neue Arbeitsplätze
    In der IT-Branche entstanden in den letzten Jahren immer neue und auch solide Unternehmen, die natürlich auch Arbeitskräfte brauchen! Heißt also, dass das Internet auch für viele Menschen einen Arbeitsplatz bietet. Als Beispiel für solche Unternehmen in Deutschland wären Portalwebsites wie freenet.de zu nennen, Sicherheitsunternehmen wie GDATA oder Softwarekonzerne wie SAP zu nennen, welche alle von der Entwicklung des Internets profitiert haben.

Probleme und Gefahren der aktuellen Internetentwicklung

Leider bringt diese Entwicklung nicht nur positive Impulse, sondern birgt auch einige Problem, die es zu bekämpfen gibt.
  • Zugang zum Internet
    In den großen Industrieländern ist der Zugang zum Internet für nahezu jeden möglich. Doch schon ganz anders schaut es hier in Entwicklungsländern aus, in denen der Zugang zum Internet für einen großen Prozentsatz der Bevölkerung schon gar nicht möglich ist. Dies gibt es in den folgenden Jahren zu bekämpfen.
  • Internetkriminalität:
    Viren, Tojaner, Bots und vieles andere stellen große Probleme des Internets da. In den letzten Jahren ist die Anzahl dieser schädlichen Programme immer mehr angestiegen. Vor allem auch der kommerzielle Nutzen, den viele Hacker damit bezwecken, existierte früher schlicht und ergreifend nicht.
  • Problem Spam:
    Das wohl bekannteste Problem der Internetkriminalität sind Spammmails, von welchen jeder Internetuser mit E-Mail - Adresse betroffen ist. Versender von Spammails verfolgen immer einen kommerziellen Zweck und greifen immer mehr zu Bots, über welche sie die Mails noch kostengünstiger verschicken können.
  • Probleme beim Datenschutz:
    Auch immer mehr in den Focus rückt der Umgang mit Daten der angemeldeten User. Natürlich müssen sich die Anbieter an die in Deutschland geltenden Gesetze halten und somit also nicht ohne Auflagen mit den Daten umgehen.
    Doch auch hier treten immer wieder Probleme mit problematisch formulierten Datenschutzbedingungen auf, wie z.B. der Fall von StudiVZ zeigt, die sich eine Weitergabe einiger persönlichen Daten offenhielten.
  • Probleme bei Urheberrechten:
    Problematisch im Internet ist auch der Umgang mit Urheberrechten wie zum Beispiel bei Musik, Filmen oder kopierten Texten. Vom Gesetz her hat jeder, der irgendein Werk erstellt hat ein Urheberrecht darauf, welches es anderen verbietet ohne Zustimmung des Urhebers das Werk in irgendeiner Form weiterzuverwenden.
    In Tauschbörsen oder durch das illegale Kopieren von kopiergeschützen DVDs bzw. CDs wird dies verletzt.
Die eben genannten Probleme und Chancen des Internets erheben keinerlei Anspruch auf Richtigkeit und Komplettheit.

Lesen sie weiter:
Seite 2 von "Internet: Quo vadis?"
Dort finden sie eine Übersicht von Lebensbereichen, welche nach und nach ins Internet verlagert werden und wurden und eine Zusammenfassung dieses Artikels.
Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 05.03.2014 - 22:56:39