Mediatheken der Fernsehsender im Internet - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Mediatheken der Fernsehsender im Internet


Auf dieser Seite werden Sie ausführlich zum Thema Mediatheken informiert, die diverse TV-Sender im Internet anbieten.

Mediatheken der Fernsehsender

Internet TV
© 251355tatiana | Dreamstime.com
Mithilfe der sogenannten Mediatheken stellen TV-Sender ihre Sendungen sofort nach der TV-Ausstrahlung in bester Qualität zur Verfügung.
Auf diese Weise müssen Zuschauer und Fans bestimmter Serien und Sendungen keine Angst mehr haben, etwas zu verpassen, und können diese ganz bequem online abrufen und ansehen.

Fast alle deutschen TV-Sender verfügen inzwischen über Mediatheken und die meisten dieser Angebote können ganz einfach und bequem mittels der aktuellen Versionen der Internetbrowser wie etwa Firefox oder Google Chrome abgespielt werden - man benötigt dabei keine zusätzliche Abspiel-Software.

Es gibt aber auch Angebote, wie etwa von ProSieben, Kabel eins und Sat.1, die eine solche zusätzliche Software erfordern.

Außerdem ist eine schnelle Breitbandverbindung (DSL) mit einer guten Flatrate empfehlenswert, da für diese Sendungen wirklich große Datenmengen übertragen werden. Andernfalls kann die Nutzung von Mediatheken ohne den passenden Tarif richtig teuer werden, sodass man schließlich für das kostenlose Anschauen von Videos zu bezahlen hat.

Außerdem ist noch darauf hinzuweisen, dass nur eine geringe Anzahl an Videos problemlos aufgezeichnet werden kann. Das liegt ganz einfach daran, dass die Sender mit Absicht zu technischen Mitteln greifen, um eine illegale Verbreitung der von ihnen zur Verfügung gestellten Videos zu verhindern.

Einige bekannte Mediatheken im Überblick

ARD-Mediathek

Mit einem sehr reichhaltigen Angebot punktet vor allem die ARD-Mediathek. Der Sender bietet zahlreiche Videos mit Themen aus der Welt von Politik, Wirtschaft, Unterhaltung, Wissen, Bildung, Kultur und aus dem allgemeinen ARD-Gemeinschaftsprogramm. Dank der gelungenen und übersichtlichen Startseite finden Interessenten direkt die gewünschten Top-Videos zum Abspielen, ohne sich mit langem Suchen herumquälen zu müssen.

Neben dem ARD-Angebot sind besonders die Archive von ZDF, 3Sat und Arte sehr komfortabel und können mithilfe des Mediathek-Programms genutzt werden. Sehr interessant ist weiterhin die Möglichkeit, manche Sendungen, die regelmäßig laufen, mit der kostenlosen Software iTunes als sogenannte Podcasts zu abonnieren.

Sat.1-Videocenter

Ein zentrales Element dieser Mediathek ist die Tages- und Zeitschiene, welche dem Nutzer erlaubt, sich im ganzen Tagesprogramm von beispielsweise Sat.1 zu bewegen. Unbegrenzt zur Verfügung stehen hier kurze Ausschnitte aller Sendungen.
Vollständige Episoden der verfügbaren Serien wie etwa "Pastewka", "Anna und die Liebe" oder "Nur die Liebe zählt" stehen leider nur eine Woche lang nach der Ausstrahlung parat.

Im Gegensatz zur Konkurrenz von RTL und Vox sind die Videos bei Sat.1 zwar völlig kostenlos, dafür haben die meisten von ihnen Werbeeinblendungen. Weiterhin erfordert der Zugriff auf die Mediatheken von Sat.1, Kabel eins und ProSieben das einmalige Herunterladen und Installieren eines kostenlosen Abspielprogramms.

ProSieben-Mediathek

Die Mediathek von ProSieben verfügt schon seit Längerem über überdurchschnittliche Quoten. So wurde zum Beispiel die letzte Staffel von "Germany's Nex Topmodel" von Heidi Klum ganze vier Millionen Mal online angesehen.

Die derzeitigen Topangebote von ProSieben sind Sendungen wie etwa "Galileo", "Comedystreet" und "Popstars – du & ich". Natürlich sind auch die Angebote von ProSieben genauso wie die von Sat.1 ausschließlich mit Werbeeinblendungen verfügbar.

Derzeit sind einiger dieser Videoclips, wie etwa die Spielshow "SevenGames TV" oder verschiedene Promi-Interviews, im Internet verfügbar. Bekanntlich arbeiten ProSieben sowie Kabel eins mit dem Videoportal Maxdome zusammen, sodass man die Videos, die nicht mehr bei der ProSieben Mediathek verfügbar sind, nach Wunsch bei Maxdome ansehen kann.
Allerdings sollte beachtet werden, dass Maxdome ein kostenpflichtiges Videoportal ist.

Vorstellung: Multithek

Der Dienst Multithek macht aus dem normalen Fernsehprogramm viel mehr und eröffnet dem Interessenten zahlreiche Möglichkeiten.

Dank Multithek kann man völlig unabhängig von festen Sendezeiten seine Lieblingssendung, Serie oder Reportage ansehen, wann immer man will. Dafür reicht ein simpler Antennenempfang und ein einziger Knopfdruck per Fernbedienung. Mithilfe von Multithek kann man seine Programmlisten mit neuen Sendern erweitern.

Auf diese Weise ist es beispielsweise möglich, Nachrichten bei Bloomberg TV, Fiction und Dokus bei ANIXE und Teleshopping bei 1-2-3.tv, Juwelo TV oder die ARD Mediathek anzusehen. Durch EPG gelangt man automatisch zur Auswahl seiner gefundenen Sender. Man muss hierfür nur seinen Fernseher mit dem Internet verbinden und seine Datendienste (HbbTV) aktivieren, um sofort den Dienst von Multithek genießen zu können.

Auf dem Fernsehgerät steht einem ab sofort eine riesige Anzahl an Mediatheken zur Verfügung, die einem Angebote in den Bereichen Film, Sport, Musik, Wetter, Shopping, News und vielen anderen ermöglichen.

Für den Dienst von Multithek braucht man sich außerdem nicht anzumelden und kein Abo abzuschließen. Alles was benötigt wird, ist lediglich ein kostenloser TV-Empfang über die Antenne (DVB-T). Jetzt muss man einfach nur noch den Sendersuchlauf starten und dabei Multithek auswählen.

Jetzt die Website der Multithek aufrufen...

Autor: Vitali
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 30.03.2014 - 10:57:34