Instantmessenger - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Instantmessenger


Instantmessenger ermöglichen das schnelle und unkomplizierte Kommunizieren im Internet. Hier erfahren sie mehr dazu!

So funktioniert das Ganze: Sie laden sich einen Messenger eines bestimmten Betreibers herunter und melden sich bei diesem an. Eine Liste der wichtigsten Betreiber finden sie weiter unten!
Danach können sie sofort loslegen: Sie können die eingebaute Suchfunktion nutzen, um nach Freunden zu suchen. Sie können ihren Freunden bzw. Bekannten aus dem Internet ganz einfach ihre Kontaktdaten des Instantmessengers mitteilen. Es gibt zig Möglichkeiten!

Kurze Entstehungsgeschichte:
Das große Zeitalter der Instantmessenger begann wie vieles: Sehr klein!
In den 70iger Jahren des 20ten Jahrhunderts waren nur wenige Instantmessenger-Programme auf den damaligen Rechnern installiert.
Später folgte dann der sog. "UNIX/LINUX talk", über denn Wissenschaftler vor allem von Universitäten über das damalige Internet (APRANET) kommunizieren konnten.
Erst im November 1996 wurde mit ICQ der erste Messenger eingeführt, der für alle zugänglich war und die Möglichkeit bot Nachrichten über das Internet zu verschicken. 2002 erhielt AOL (seit 1998 Betreiber von ICQ + Betreiber seines eigenen Messenger: AIM) ein Patent auf "Instant Messaging".
Der Begriff: Der Ausdruck "Instant Messager" wurde von Paul A. Linebarger (siehe: Weitere Informationen über Paul Linebarger) geprägt. In seinen Science-Fiction Geschichten aus den 60er Jahren des 20ten Jahrhunderts beschrieb er damit Nachrichten, die mit Überlichtgeschwindigkeit über weite Strecken hinweg verschickt werden konnten. Deshalb also auch der Begriff heute - denn auch Nachrichten bei den Instant Messengern werden mit "Lichtgeschwindigkeit" übertragen ;-)

Die wichtigsten Instantmessenger und die Links zu den Herstellern:

  • AIM
    ca. 195 Millionen registrierte User
  • ICQ
    ca. 190 Millionen registrierte User - davon ca. 7-8 Millionen aktiv in Deutschland
  • Jabber
    ca. 4 Millionen registrierte User
  • MSN - Windows Live Messenger
    knapp 300 Millionen registrierte User
  • Yahoo Messenger
    über 20 Millionen registrierte User
  • Xfire
    knapp 10 Millionen registrierte User - ist vor allem für PC-Spieler gedacht.
Beachten sie: Die Angaben zu registrierten Usern sind nicht zwingend aktuell.

Kontaktieren sie doch mal dasinternet.net per Messenger
Ich, Christoph Neumüller der Webmaster bin bei diesen Messenger erreichbar:
  • ICQ: 307-655-206
  • MSN: neumuellerch@hotmail.com
  • Skype: topfklao
  • Xfire: topfklao
  • GoogleTalk: neumuellerch@gmail.com
Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 15.04.2008 - 14:37:18