Prüfen, ob Website von Virus befallen ist - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Prüfen, ob Website von Virus befallen ist


Hier erfahren Sie, welchen kostenlosen Weg es gibt zu prüfen, ob Ihre Website von einem Virus befallen ist und was man bei einem möglichen Virenbefall tun kann.

Malware auf der Website: Hintergründe und Folgen

Warnung vor Virus
Warnung vor Virus
Es ist die Horrormeldung für jeden rechtschaffenen Webmaster, der keinerlei illegale Inhalte auf seiner Website hat: Die eigene Homepage ist mit Malware bzw. einem Virus infiziert.

Die Wahrscheinlichkeit von Malware befallen zu sein, ist zwar eher als gering einzuschätzen. Dennoch besteht durchaus die Möglichkeit, dass eine Website von einem Hacker angegriffen wird und von Viren infiziert wird.

Die Folgen sind in der Regel relativ schnell zu spüren und durchaus schwerwiegend:

  • Google und andere Suchmaschinen erkennen den Virus/die Malware und das Ranking Ihrer Website stürzt ab. Außerdem erscheint beispielsweise bei Google eine Warnung in den Suchergebnissen (ähnlich zum Bild dieses Artikels) und die Besucher werden beim Klick auf das Suchergebnis gewarnt und können nur noch über Umwege Ihre Website besuchen.
  • Weniger Besucher, weil diese ja gewarnt werden und Sie in den Suchergebnissen nicht oder kaum mehr erscheinen.
  • Gefahr, wenn Sie oder andere User die Website besuchen, da dann über die Website schädliche Software auf Ihrem PC installiert werden könnte.
  • Möglichkeit, dass wichtige Informationen von Ihrem Server gelöscht werden. Darunter könnten auch persönliche Informationen oder die Inhalte der Website wie Bilder, Datenbanken, Texte und Programmdateien sein, die sich vielleicht noch in keinem Backup sind und unter Umständen verloren gehen.

Wie erkennt man, ob die Website von einem Virus befallen ist?

Den wohl einfachsten Weg zum Prüfen, ob die Website von einem Virus befallen ist, bietet Google mit seinem Safe Browing-Feature der Google-Suche, welches über folgende URL direkt aufgerufen werden kann:
http://www.google.de/safebrowsing/diagnostic?site=$url

Gehen Sie also wie folgt vor:

  1. Rufen Sie http://www.google.de/safebrowsing/diagnostic?site=$url in Ihrem Browser auf!
  2. Benennen Sie dabei den Textteil $url in Ihre URL um.
  3. Sie sehen, wie im folgenden Screenshot gezeigt, das Ergebnis der "Virenprüfung der Google-Suche". Für die Seite dasinternet.net ergaben sich glücklicherweise keine Funde für Malware

Google Safe Browing Ergebnis
Google Safe Browing Ergebnis für dasinternet.net

flag Zusätzlich zu diesem öffentlichen und praktischen Tool von Google, können Sie Ihre Homepage auch in den Webmaster-Tools von Google anmelden, um dort im entsprechenden Einstellungsreiter zu prüfen, ob Ihre Website von Malware befallen ist.

Was tun bei Virenbefall seiner Website?

Stellt das Google-Tool fest, dass Ihre Website von Viren befallen, sollten Sie zunächst Ruhe bewahren und folgende Ratschläge beachten, die Ihnen vielleicht helfen den Virus zu entfernen und vor allem in Zukunft zu vermeiden:
  • Machen Sie ein Backup Ihrer Daten (Datenbank, Bild- und andere Dateien)
  • Löschen Sie befallene Daten
  • Nach Möglichkeit sollten Sie auch über ein komplettes Neuaufsetzen des Servers bzw. des Webspaces nachdenken
  • Sollten Sie für die Administration Ihres Servers nicht selbst verantwortlich sein (z.B. bei einem Webspace-Nutzer), so sollten Sie auch mit Ihrem Hoster über den Virenbefall sprechen
  • Was man nach dem Entfernen unbedingt beachten sollte:
    • Stellen Sie sicher, dass auf dem Server installierte Software wie z.B. WordPress oder Piwik immer aktuell ist
    • Sprechen Sie mit Ihrem Hoster das Sicherheitskonzept ausführlich durch
    • Stellen Sie nur unbedingt benötigte Dateien öffentlich zur Verfügung. Andere sollten mindestens über ein Passwort geschützt werden.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 08.05.2014 - 22:14:29