Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Goldene Regeln beim Onlineverkauf eines Oldtimers

Diverse Regeln und Gebote, die man beim Verkauf seines Oldtimers im Internet beachten sollte, werden Ihnen hier ausführlich erläutert. Natürlich wird Ihnen auch erklärt, was überhaupt als Oldtimer bezeichnet werden kann.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Allgemeines zum Thema

Oldtimer Museum Sinsheim
Oldtimer im Museum
Für Liebhaber von Autos sind besonders Oldtimer sehr interessant. Viele Menschen haben aber auch Spaß daran Oldtimer zu restaurieren, wobei es ihnen gar nicht in erster Linie darum geht, den Oldtimer später selbst zu fahren.
Vielmehr möchten Sie den Oldtimer später verkaufen. Das geht heutzutage natürlich besonders gut über das Internet, da man mit seinem Angebot dort sehr viele Menschen erreichen kann, wie beispielsweise auch autoankauf-thiele.de zeigt, die einen bundesweiten Autoankauf ermöglichen.

Was versteht man eigentlich unter einem Oldtimer?

Oldtimer Museum Sinsheim
Oldtimer im Museum
Umgangssprachlich bezeichnet man solche Autos als Oldtimer, die mindestens 25 bis 30 Jahre alt sind. Damit ein Auto allerdings wirklich als Oldtimer zugelassen werden kann und dann auch die entsprechenden Kennzeichen bekommt, muss es nach der Definition in der Fahrzeug-Zulassungsverordnung mindestens 30 Jahre alt sein.

Maßgeblich ist dabei das Datum der Erstzulassung, nicht das Baujahr. Weiterhin muss der Oldtimer auch in einem guten Zustand sein und größtenteils noch aus originalen Teilen bestehen.

Regeln zum Oldtimer-Verkauf

Da viele Leute, die gerne einen Oldtimer kaufen möchten, auf all diese Punkte Wert legen, sollte man beim Verkauf seines Oldtimers einige Regeln beachten.

Aussagekräftige Fotos

In der Präsentation dürfen Fotos auf keinen Fall fehlen. Dabei reicht es nicht aus, nur ein oder zwei Fotos zu zeigen. Wenn viele Interessenten angelockt werden sollen, sollte das Fahrzeug von allen Seiten zu sehen sein.

Auch ein oder zwei Fotos vom Innenraum sind Pflicht, damit sich ein möglicher Kunde schon beim Anschauen der Bilder einen umfassenden Eindruck von dem Auto machen kann.

Beschreibung mit allen relevanten Details

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Eine detailreiche Beschreibung ist natürlich auch nötig. In erster Linie sollte natürlich der geforderte Preis genannt sein. Dabei sollte man auch angeben, ob ein Festpreis gemeint ist oder dieser Preis noch verhandelt werden kann.

Daneben sollten alle Details, die für den Kauf entscheidend sind, angegeben sein. Vor allem die Anzahl der PS, der Hubraum, Kraftstoffart, Verbrauch, mögliche Höchstgeschwindigkeit, Getriebeart und die gefahrenen Kilometer müssen erkennbar sein.
Besonders wichtig für einen Oldtimer ist zudem das Datum der Erstzulassung, da sich danach bestimmt, ob eine Zulassung als Oldtimer möglich ist.

Information über Schäden und Reparaturen

Es sollte im Angebot unbedingt über Vorschäden aufgeklärt werden und auch dargestellt werden, in welchem Umfang diese Schäden repariert wurden. Wenn zu den einzelnen Reparaturen noch Rechnungen vorhanden sind, sollte man das auch angeben.
Das vermittelt Interessenten immer den Eindruck, dass auf professionelle Reparaturen Wert gelegt wurde.

Dokumentation über mögliche Restaurierungen

Letztlich ist bei einem Oldtimer natürlich auch der Gesamtzustand entscheidend. Daher ist unbedingt zu erwähnen, ob es sich bei dem Oldtimer um einen solchen handelt, der noch in seinem Originalzustand ist oder ob an dem Fahrzeug Restaurierungen getätigt wurden.
Sind Restaurierungen erfolgt, sollte man auf jeden Fall genau darlegen, wie diese Restaurierungen erfolgt sind und ob dabei darauf geachtet wurde, dass originale Teile verwendet wurden.

Wenn all diese Anhaltspunkte in der Fahrzeugpräsentation beachtet wurden, werden die ersten möglichen Kunden nicht lange auf sich warten lassen und Sie im Internet ohne Probleme Ihren Oldtimer verkaufen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:

Autor: Georg Schaudt
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2022 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 25.07.2022 - 09:36:13