Was bedeutet Hiobsbotschaft? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Was bedeutet Hiobsbotschaft?


Hier erfahren Sie die (biblischen) Hintergründe des Begriffs Hiobsbotschaft und darüberhinaus auch die genaue Bedeutung.

Hiob (oder auch Ijob, Job, hebräisch אִיּוֹב [heIjōḅ]) ist eine Person aus dem jüdischen Tanach bzw. dem christlichen Alten Testament.

Das Buch Hiob beschreibt grundlegend die Lebensgeschichte des Hiob. Er wird darin als sehr frommer Mensch beschrieben, der nach den Gesetzen Gottes lebt und daher als Vorbild für andere Menschen dienen kann.
Zudem wird er als sehr wohlhabend (11.000 Tiere und Knechte und Mägde, die sich um seine Familie und die Kinder kümmern) und kinderreich (zehn Kinder!) beschrieben. Er lebt im Land Uz, wobei unbekannt ist, wo sich dieses Land genau befindet.

Die Erzählung in der Bibel geht dann insbesondere auf eine Wette des Satans und Gott ein, die die Frömmigkeit Hiobs auf die Probe stellen soll.

Im Rahmen dieser Wette behauptet Satan, dass die Frömmigkeit von Hiob in seinem Reichtum begründet liegt.
Im Folgenden versucht Satan den Reichtum von Hiob zu zerstören, um Gott von seiner Behauptung zu überzeugen.

Hiob verliert aufgrund diverser Taten von Satan seinen ganzen Besitz und im Anschluss daran alle seine Kinder, seine Ehefrau und fast alle seine Bediensteten, die beim Einsturz seines Hauses ums Leben kommen.

Dies bringt jedoch Hiob nicht dazu Gott zu verfluchen. Vielmehr spricht dieser:

Nackt bin ich aus meiner Mutter Leib gekommen, und nackt kehre ich dahin zurück. Der Herr hat gegeben und der Herr hat genommen, der Name des Herrn sei gepriesen!
Hiob

Ein weiteres Mal versucht Satan Hiob auf die Probe zu stellen und behauptet, dass die (restliche) Frömmigkeit durch die gute Gesundheit Hiobs zustande kommt.

Konsequenterweise straft Satan Hiob mit einer äußerst schmerzhaften Krankheit inkl. Geschwüren am ganzen Körper.

Doch auch dies führte nicht dazu, dass Hiob Gott und dem Lobpreis an Gott abgeschworen hat.

Der Begriff der Hiobsbotschaft:
Sämtliche Katastrophen, die Satan Hiob angetan hat, wurden Hiob von einem seiner Knechte überbracht.

In Anlehnung an diese schlimme Botschaft oder Nachricht werden heute ähnlich schlimme Nachrichten, die an Personen überbracht werden als Hiobsbotschaft oder Hiobsnachricht bezeichnet.

Beispiele für Hiobsbotschaften sind:

  • Tod Familienangehöriger (siehe Tod von Hiobs Kinder+Ehefrau)
  • Tod von Freunden oder von Kollegen (siehe Tod von Hiobs Bediensteten)
  • Verlust seines Besitzes (Satan hat Hiob seinen Besitz (z.B. die Tiere) weggenommen)
  • Verlust seines Hauses z.B. durch Einsturz oder Brand (Satan hat Hiobs Haus einstürzen lassen)
  • schwere Krankheit von sich selbst oder Angehöriger (Hiob erkrankte selbst schwer)

Weitere Redewendungen einfach erklärt:

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 10.06.2015 - 23:04:15