Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Was kostet ein YouTube-Abo?

Auf dieser Seite wird die Frage geklärt, was ein typisches YouTube-Abo z.B. von YouTubern wie BibisBeautyPalace, Grongh, Apecrime, Pewdiepie oder iBlali kostet.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Kosten eines Abos

Jeder Kanal bei YouTube kann abonniert werden. Das heißt, dass man nach dem Abo in seinem YouTube-Stream über aktuelle Videos und teilweise auch Nachrichten seines YouTubers informiert wird.
Doch kostet das was?

NEIN!
Abos von YouTube-Kanälen sind kostenlos, da sich die meisten YouTube-Kanäle über Werbung finanzieren. Auch das Abo des dasinternet.net-YouTube-Kanals wird dauerhaft kostenlos bleiben. Ebenso sind die Abos der bekanntesten YouTuber wie z.B. LeFloid, BibisBeautyPalace, Grongh, Crazy Frog, Apecrime, Pewdiepie, Smosh oder Ray William Johnson selbstverständlich kostenlos (und natürlich auch die der meistabonnierten deutschen YouTube-Kanäle).

Kosten bei YouTube?

Vor einiger Zeit gab es für Kanäle die Möglichkeit als Premium-Kanal aufzutreten und somit das Abo kostenpflichtig zu machen.
Diese "besonderen Kanäle" waren ausdrücklich gekennzeichnet und man wurde vor dem Abo selbstverständlich auf die monatlichen Kosten hingewiesen. Wer also auf den "Abonnieren"-Button klickte, der erfuhr ausdrücklich von den Kosten, die durch das Abo entstanden sind.

Die Premium-Kanäle sind mittlerweile eingestellt. Vielmehr verweisen viele YouTuber auf ihr Patreon-Profil, wo man sie direkt mit ein paar Euros pro Monat unterstützen kann. Manche versprechen dabei nicht nur "bessere Inhalte" für alle auf YouTube, sondern manchmal sogar exklusive Videos für für Patreon-Abonnenten. Dieser Service ist losgelöst von YouTube und bringt für Sie als YouTube-Kanal-Abonnent natürlich nicht zwingend Kosten mit sich.

Daneben bewirbt YouTube sehr aggressiv seinen eigenen Premium-Service, der vor allem Werbefreiheit verspricht und Zugriff auf YouTube-Music ermöglicht. YouTube Premium ist mit monatlichen Kosten verbunden, hat aber nichts mit Kosten für das Abo eines YouTube-Kanals zu tun!

Fazit

Abgesehen einigen Premiumoptionen, sind Abos bei YouTube kostenlos und helfen den YouTubern darüber hinaus auch, bei entsprechend hoher Anzahl an Abonnenten ihre Bekanntheit zu zeigen, weiter zu steigern und schlussendlich Geld mit dem YouTube-Kanal zu verdienen.

Und weiter geht's:

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2021 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 30.10.2021 - 22:34:56