10 Tipps und Tricks zum Überstehen eines langen Staus - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen

10 Tipps und Tricks zum Überstehen eines langen Staus


Falls Sie gerade im Stau stehen, in Ihren Urlaub auf einer staugefährlichen Strecke planen: Tipps und Tricks zum Überstehen eines Staus finden Sie hier!


Stau in Italien
Der längste Stau ist immer der, den man nicht kommen sieht - nichts ist ärgerlicher, als wenn man auf dem Weg nach Hause oder in den Urlaub ist, sich auf einen gemütlichen Abend freut und auf einmal in einem Stau landet, bei dem es nur schleppend oder gar nicht voran geht.

Oft sind Unfälle oder Streckensperrungen schuld, manchmal genügt aber auch nur eine Spurverengung oder einfach hohes Verkehrsaufkommen an sich, um die Freude am Fahren zu nehmen.

Einige Strecken sind von Autofahrern regelrecht gefürchtet, weil sie bekannt dafür sind, nahezu immer von Stau betroffen zu sein. So verhält es sich beispielsweise am Brenner Tunnel, sehr zum Ärger aller, die auf kurzem Weg nach Italien wollen. Oder auf der A40 Richtung Duisburg im bevölkerungsreichen Nordrhein-Westfalen, wenn Arbeitnehmer morgens mit dem Auto zur Arbeit fahren wollen.

Wie gut, dass Stau nie verlorene Zeit bedeuten muss - denn glücklicherweise gibt es viele, tolle Möglichkeiten, sich während eines Staus zu beschäftigen!

  1. Spiele mit den Mitfahrern
    Wer nicht alleine im Auto ist, kann die Anwesenheit der anderen nutzen, um ein gemeinsames Spiel zu veranstalten und sich so die Langeweile vertreiben. Kennzeichen raten steht hoch im Kurs, ebenso wie "Ich packe meinen Koffer".
  2. Hörspiele hören
    Dazu sollten immer ein paar gute Hörspiele im Handschuhfach liegen. Wer in einem Stau Hörspiele hört, kann hohen Unterhaltungsfaktor und schöne Ablenkung genießen. Selbstverständlich können auch Hörspiele genutzt werden, die einen bildenden Hintergrund haben (z. B. Sprache lernen, Autogenes Training lernen, etc.).
  3. Wichtige Telefonate führen
    Die Oma hatte gestern Geburtstag und es war noch keine Zeit für einen Anruf da? Der Chef bittet dringend um Rückruf? Ein Stau ist die perfekte Gelegenheit dafür. Mit Freisprechanlage, versteht sich!
  4. Mit dem Handy spielen
    Wenn das Smartphone eh schon im Spiel ist, kann es auch direkt genutzt werden, um lustige Spiele darauf zu spielen (z. B. Bubble Game). Ersetzt jeden Gameboy und vertreibt die Zeit!
  5. Essen
    Einfach vor Fahrtantritt etwas Leckeres zu essen besorgen - und schon wird jeder Stauaufenthalt ein Gaumenschmaus. Am besten hat man etwas Süßes dabei, denn das beruhigt die Nerven und sorgt für automatische Stimmungsaufhellung.
  6. Fotos machen
    Selfies am Steuer? Warum denn nicht? Wenn der Verkehr sowieso nur schleppend vorangeht, sind Fotoshootings im Auto eine gute Möglichkeit, sich die Zeit zu vertreiben.
  7. Einkaufsliste schreiben
    Nach Ankunft zu Hause oder am Urlaubsort muss eh noch eingekauft werden? Prima, dann kann die Zeit jetzt genutzt werden, um sich eine schöne Einkaufsliste zusammenzustellen. Wenn weder Blatt noch Stift vorhanden sind, kann diese digital erstellt werden - zur Not so, dass man eine SMS mit den wichtigsten Stichpunkten an sich selbst verschickt.
  8. Fingernägel lackieren
    Dieser Tipp ist nur für Frauen - um ihn zu realisieren, sollte man immer ein Döschen vom Lieblingsnagellack im Auto haben. Auch ist es kein Problem, zwecks Geruchsentfernung die Fenster herunter zu lassen, weil man ja ohnehin nur mit langsamer Geschwindigkeit rollt.
  9. Zeitung lesen
    Zeitung lesen geht allerdings nur, wenn es sich nicht um Stop and Go, sondern um eine komplette Vollsperrung handelt. Denn dann braucht man die Augen schließlich nicht auf der Straße.
  10. Andere Fahrer zum Lachen bringen
    Schlechte Laune lässt sich im Nu wegzaubern, wenn man es schafft, andere Fahrer zum Lachen zu bringen. Dazu genügt es beispielsweise, sich eine rote Clownsnase von Zuhause mitzubringen, diese aufzusetzen und bierernst am Steuer zu sitzen und auf die Straße zu schauen - die Erheiterung anderer Fahrer ist in jedem Fall garantiert.

Autor: Janna Schneider
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 08.07.2018 - 12:31:20