Was ist cheaten und wann darf ich es? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Was ist cheaten und wann darf ich es?


Auf dieser Seite erfahren Sie, was hinter dem Begriff "cheaten" steckt und ob cheaten legal ist.

Was ist cheaten?

Die Begriffe cheaten bzw. ein Cheat lassen sich vom englischen Wort "a cheat" herleiten, welches sich mit Betrug, Schwindel oder "Schummeln" übersetzen lässt.

Im Bereich von Computerspielen, Browsergames oder Onlinegames ist der Begriff auch im deutschsprachigem Raum bekannt, weil in nahezu jedem Spiel Cheats vorhanden sind, durch die man sich gewisse Vorteile verschaffen kann. Die folgende Liste fasst einige dieser Vorteile zusammen:

  • bessere Waffen bekommen
  • Superkräfte bekommen
  • mehr Geld zum Spielen bekommen
  • Spielstand verändern: Leben des Charakters verlängern, Zeit schneller voranschreiten lassen oder mehr "Lebenspunkte" bekommen.
  • Easter Eggs werden vom Programmierer teilweise sogar ohne Kenntnis des Herstellers eingebaut, um besondere Gags ins Spiel zu integrieren. Darunter fallen beispielsweise Geheimlevels oder besondere Spielszenarien.
    Beispielsweise gelangt ein Spieler in Grand Theft Auto: Vice City beim Sprung durch ein ganz bestimmtes Fenster in einen Raum, in dem ein großes Osterei (Englisch easter egg) steht. Für den Spielverlauf hat dieses Easter Egg keine weitere Bedeutung, gibt aber interessierten Spielern die Möglichkeit immer wieder etwas Neues zu entdecken und sich mit anderen Spielern darüber auszutauschen.

Cheats werden üblicherweise vom Spielehersteller bewusst eingebaut, um das Spielerlebnis zu erweitern, falls der Spieler dies wünscht. Auch bieten sie die Möglichkeit, dass der Spieler auch dann noch Spaß hat, falls er das Spiel bereits einige Zeit gespielt hat, weil er durch Cheats oder vor allem Easter Eggs immer neue Funktionen des Spiels entdecken kann.

Dennoch bergen Cheats auch die Gefahr, dass man die Lust am Spiel verliert, da man durch unbegrenzte Möglichkeiten nichts mehr selbstständig erreichen muss und so das Spiel vielleicht auf Dauer langweilig wird.

Spielehersteller wie Sony Online Entertainment sind sich dessen bewusst, das die Gamercommunity mit ständigen Neuerungen begeistert werden muss. So informieren z.B. die Softwarehersteller Ihre Community mit den Everquest 2 News immer wieder aufs Neue, um den MMORPG-Customer stets zu begeistern.

Deshalb obliegt es jedem Gamer selbst, ob er Cheats einsetzt oder darauf verzichtet.
Falls Sie sich nun tiefergehend über Cheats vor allem in sogenannten Browsergames informieren möchten, so empfiehlt sich ein Besuch folgender Seite: Cheaten bei Browsergames

Ist Cheaten legal?

Natürlich dürfen Cheats, die vom Hersteller bewusst integriert wurden, auch genutzt werden. Ebenso darf man, falls vorhanden, Fehlfunktionen im Spiel ausnutzen, um sich so Vorteile zu verschaffen.
Cheaten ist legal!

Counter-Strike: Source
Counter-Strike: Hier sollte man nicht cheaten!

Dennoch gibt es wenige Ausnahmen:

  • Sobald in einem Onlinegame beispielsweise andere Spieler durch einen Cheat geschädigt oder benachteiligt werden, verstößt man zwar unbedingt nicht gegen ein geltendes Gesetz, aber meist gegen die Geschäftsbedingungen des Herstellers oder die Regeln des Spieleservers.
  • Auch ist es nicht erlaubt das Spiel und den entsprechenden Programmcode zu manipulieren, weil sich dieser im Urheberrecht des Herstellers befindet.

Lesen Sie weiter auf dasinternet.net:

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 30.03.2014 - 11:14:19