Finanzlexikon: Briefkurs - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Finanzlexikon: Briefkurs


In diesem Artikel des Finanzlexikons wird Ihnen der Begriff Briefkurs anschaulich und auch im Vergleich zum Geldkurs erklärt.

Definition

Briefkurs
Der Briefkurs ist in der Finanzwelt ein bestimmter Preis zu welchem jemand bereit ist, sein Wertpapier, eine Währung oder anderes Finanzprodukt zu verkaufen.

Der Briefkurs ist genauer gesagt sogar der tiefste Kurs zu welchem überhaupt jemand, bereit ist sein Finanzprodukt zu verkaufen. Logischerweise kann es noch andere Marktteilnehmer geben, die zu höheren Kursen einen Verkauf vornehmen möchten.

Typische Eigenschaften des Briefkurses

Die folgende Auflistung zeigt einige typische Eigenschaften des Briefkurses und vergleicht dabei den Briefkurs mit dem Geldkurs.
  • Andere Markteilnehmer können ein Finanzprodukt zum Briefkurs erwerben, da es eben zu diesem Kurs jemand verkaufen würde.
  • Der Briefkurs ist in der Regel höher als der Geldkurs.
  • Der Unterschied zwischen Briefkurs und Geldkurs wird als Spread bezeichnen. Es handelt sich also um einen Aufpreis, welchen ein Käufer zahlen muss.

flag Eine ausführliche Erklärung des Begriffes Geldkurs, finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 17.02.2016 - 22:06:19