Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

So schreibt man einen Brief

In Zeiten von E-Mail, Blogs, Online-Communities und vielem anderen kommt das Schreiben von Briefen oftmals in Vergessenheit. In dieser Kurzanleitung erfahren Sie, wie man einen Brief schreibt und verschickt.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Einleitung:

Es hat sich was getan in den letzten Jahren: Überlegen Sie selbst, wann Sie zum letzten Mal einen selbst geschriebenen Brief per Post verschickt haben?
Bestimmt ist die letzte E-Mail, der letzte Chat nicht so lange her? Doch im Prinzip verfolgen ja E-Mail oder ein Brief das gleiche Ziel: Man möchte mit irgendjemandem kommunizieren, sich also austauschen.
Auf der nachfolgende Seite sollte der Vorgang des Briefschreibens und des Verschickens etwas genauer erklärt werden.

Der Start& das Schreiben:

Nehmen wir an, dass Sie einen ganz gewöhnlichen Brief verschicken möchten, der natürlich handgeschrieben ist.
Zuerst sucht man sich ein schönes Briefpapier oder ein ganz einfaches Blatt Papier, wobei man natürlich bedenken sollte, dass Briefpapier doch immer besser ist für einen persönlichen Brief. Und dann kann man auch schon loslegen. Und da ein Bild mehr sagt als Tausend Worte, sollte folgendes Bild den allgemeinen - aber natürlich nicht vorgeschriebenen Aufbau eines Briefes, geschrieben auf ein schönes Briefpapier zeigen:

Brief an Oma

Vergessen Sie nicht: Vermerken Sie irgendwo auf dem Brief das Datum und hinterlassen Sie einen schönen Gruß!
Wählen Sie auch immer ein passendes Briefpapier.

Der Weg zur Post:

Nachdem Sie mit ihrem selbstverfassten Brief fertig und zufrieden sind, wollen Sie ihn nun an jemanden verschicken. Dazu benötigt man nur noch die Anschrift des Empfängers, welche folgendermaßen aufgebaut ist:

Aufbau einer Anschrift in Deutschland:
Vorname und Nachname
Strasse und Hausnummer
Postleitzahl (fünfstellig) und Ort
Briefkasten der Deutschen Post
Briefkasten in einer Stadt

Die Adresse des Empfängers notieren Sie dabei etwas nach rechts versetzt am Kuvert. Ihre eigene Absenderadresse, können Sie links oben oder auf der Rückseite des Kuverts notieren, wobei dieses nicht vorgeschrieben ist. Nun müssen Sie den Brief nur noch in ein Kuvert stecken, eine Briefmarke draufkleben und zu einem Briefkasten bzw. zur Post tragen.
Dabei sollten sie folgende Checkliste beachten:
  • Frankieren Sie den Brief ausreichend!
    Das aktuelle Porto für einen Standartbrief beträgt in Deutschland 0,80 Euro. Für einen etwas dickeren Kompaktbrief beträgt es 0,85 Euro.
    Weitere Informationen zu Portokosten erhalten Sie hier für Deutschland, hier für Österreich und hier für die Schweiz.
  • Achten Sie auf eine korrekte Angabe der Adresse, sonst dauert das Zustellen des Briefes unter Umständen länger bzw. ist gar nicht möglich.
  • Das Zustellen eines Briefes dauert meist nur einen Tag. Jedoch ist er für ganz dringende Angelegenheiten natürlich weniger geeignet.



Weiterführende Links:

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2021 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 20.08.2021 - 06:55:03