Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Warum Kreuzfahrten nicht gerade umweltfreundlich sind

Eine Kreuzfahrt ist für viele der Urlaub schlecht hin. Doch so wirklich umweltfreundlich sind sie leider nicht. Warum dies so ist, erfahren Sie in diesem Artikel.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Abgase eines Kreuzfahrtschiffes
Abgase eines Kreuzfahrtschiffes
Ruben - stock.adobe.com / 237098906

Urlaubsfeeling vs. Umweltproblem – warum sind Kreuzfahrten umweltschädlich?

Die Emissionen, die von verbranntem Schweröl, dem „Sprit“ der Kreuzfahrtschiffe, ausgehen, sind ein ernstzunehmendes Problem für die Umwelt. Das ist annähernd jedem klar.

Dennoch boomt nicht nur die Schifffahrt in Sachen Handel und Wirtschaft, es erfreuen sich auch Kreuzfahrten großer Beliebtheit – und das, obwohl ein Kreuzfahrtschiff Unmengen Schweröl verbrennt.
Nicht umsonst sind die Schiffahrtsbranche und ganz besonders die Kreuzfahrtunternehmen schon lange ein Dorn im Auge der Naturschützer, denn nicht wenige dieser Unternehmen drücken sich regelrecht davor, ihren Anteil am Umweltschutz zu leisten.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Aufgrund des starken Widerstands der Schiffahrtsbranche entwickelten sich Umweltvorgaben in den vergangenen Jahrzehnten nur überaus schleppend. Während der „Otto-Normalverbraucher“ also Auflagen wie etwa spezielle Rußpartikelfilter für den eigenen Diesel-PKW erfüllt, darf die Schiffahrtsbranche bis dato ungeniert Schweröl verbrennen.

Urlaubsreisen mit Kreuzfahrtschiffen werden fälschlicherweise häufig als besonders umweltfreundliche Art des Reisens angepriesen – und doch stoßen sie in aller Regel nach wie vor Unmengen an Emissionen aus, die der Natur schaden.

Gefährlicher als viele denken: Emissionen durch verbranntes Schweröl

Wie verheerend die Schwerölverbrenndung tatsächlich wirkt, zeigt sich beispielsweise in der Arktis. Die Rußpartikel, die von den Schiffen während des Verbrennens ausgestoßen werden, werden mitunter bis dorthin geweht und lagern sich auf besonders mahnende Weise auf den Eisflächen ab.

Diese wiederum zeigen uns nicht nur optisch, dass ihnen geschadet wird – sie schmelzen aufgrund der dunkleren Oberfläche auch schneller. Und auch der direkte Schaden, den diese Rußpartikel zu verantworten haben, ist nicht zu ignorieren.
Die WHO ermittelte etwa, dass das die krebserregenden und giftigen Partikel, die durch Schiffsemissionen in unsere Luft gelangen, für bis zu 50.000 vorzeitige Todesfälle allein in Europa verantwortlich sind. (Quelle Nabu)

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Wir alle tragen Verantwortung für die Umwelt – auch im Urlaub

Auch wenn Kreuzfahrtschiffe nur einen gewissen Anteil der weltweiten Hochsee-Flotte ausmachen, ist auch deren Verantwortung nicht zu vernachlässigen.
Verschiedene Unternehmen arbeiten seit einigen Jahren an Lösungen, um Kreuzfahrtschiffe umweltfreundlicher zu gestalten. Ehe diese jedoch effektiv zum Einsatz kommen können, sollte dem geneigten Kreuzfahrt-Fan zumindest klar sein, dass sein Urlaubsdomizil nicht nur unsere Atemluft, sondern auch die Meere belastet, sofern kein moderner und deutlich umweltfreundlicherer Antrieb genutzt wird.

Dass dies möglich ist, zeigt etwa die „Aida Nova“ als eines der ersten Schiffe mit Flüssiggas-Antrieb – wobei auch in diesen Fällen noch „Luft nach oben ist“, wenn es um die Umweltfreundlichkeit der Kreuzfahrtschiffe geht.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2022 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 26.07.2022 - 22:19:34