Wem gehört die Zugspitze?

Die Zugspitze ist der höchste Berg in Deutschland. Doch wem gehört dieser Berg eigentlich? Hier erfahren Sie mehr dazu.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!

Zugspitze Gipfelkreuz
Zugspitze Gipfelkreuz

Grundlegendes über die Zugspitze und Hintergründe zum Namen Zugspitze

Deutschlands teilt sich seinen mit 2962 Metern höchsten Berg, die Zugspitze, mit dem Nachbarland Österreich. Der höchste Gipfel des 300 Quadratkilometer großen Wettersteingebirges verdankt seinen Namen höchstwahrscheinlich den sogenannten „Zugbahnen“ der Lawinen, die vor allem in den Wintermonaten abgehen und typische „Bahnen“ aus Geröll und Steinen zurücklassen.

Bis zu einem Karteneintrag aus dem Jahr 1836 nannte sich der Berg „der Zugspitz“. Erst mit diesem Eintrag wurde daraus „die Zugspitze“.

Und auch optisch hat der imposante Berg einige Veränderungen erlebt. Ursprünglich bestand die Zugspitze aus drei Gipfeln – dem Ost,- Mittel- und Westgipfel.
Der höchste der drei Gipfel, der Ostgipfel, liegt als einziger komplett in Deutschland und ist nach wie vor in seiner natürlichen Form erhalten.

Der Mittelgipfel wurde im Jahr 1930 zum Vorteil einer Seilbahn-Station verändert, während der Westgipfel 1938 gesprengt wurde. An seiner Stelle sollte eine Flugleitstelle der Wehrmacht entstehen, wozu es allerdings nie kam. Durch diese gescheiterte Aktion verlor die Zugspitze ihren ursprünglich höchsten Gipfel, der bis zur Sprengung mit 2964 Meter erreichte.

Die Zugspitze ist seit jeher ein beliebtes und imposantes Ausflugsziel, das Jahr für Jahr unzählige Touristen anlockt.

Doch wem gehört der opulente Berg überhaupt?

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!

Wem gehört der höchste Berg Deutschlands?

Deutschland und Österreich teilen sich das Zugspitzmassiv. Denn die Ländergrenze verläuft über den westlichen Gipfel des Berges. Daher gehört das gesamte Bergmassiv zum Teil Deutschland, genauer dem Bundesland Bayern, und Tirol in Österreich. Der 2862 Meter hohe Zugspitzgipfel (siehe auch Bild oben) gehört im Übrigen ausschließlich zum Bundesland Bayern.

Österreich errichtete 1962 die erste Seilbahn auf den Berggipfel – 1930 zog Deutschland mit seiner ersten Seilbahn nach. Heute können Bergliebhaber mit drei Bahnen auf den Berg chauffiert werden.

Die beiden Länder teilen sich den Berg in der Regel recht harmonisch. Zu Diskussionen kam es in der Vergangenheit zwar durchaus – insbesondere, was Zuständigkeiten und dergleichen betrifft. Jedoch konnten diese bislang früher oder später beigelegt werden, so dass Touristen und Einheimische den Berg von „beiden Seiten“ gleichermaßen genießen und erkunden können.
Ob Bergsteiger, Wanderer, Landschaftsliebhaber (spielt das Wetter mit, sind bis zu 300 Gipfel in der Schweiz, Italien und Österreich zu sehen) oder Familien mit naturliebenden Kindern – die Zugspitze bietet für Jedermann etwas.

Und auch im Winter ist der Berg ein beliebtes Ziel, denn mit verschiedenen Skipisten und Loipen lässt die Region auch die Herzen des Wintersportlers höher schlagen.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!
Christoph Neumüller 2002-2023 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 07.01.2023 - 20:43:59
-
Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy