Wussten Sie schon, dass Wodka in Russland... - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Wussten Sie schon, dass Wodka in Russland...


Auf dieser Seite werden Sie erfahren, dass Wodka in Russland bereits verboten war und warum dies so gewesen ist.

Wussten Sie schon, dass Wodka in Russland bereits verboten war?

Nahezu jedem ist bekannt, dass Wodka (russisch водка) als "das Nationalgetränk" in Russland angesehen werden kann und wohl deshalb auch weltweit sehr bekannt ist.
Dagegen ist weniger Leuten bekannt, dass in der Geschichte des Wodkas dieser in Russland selbst sogar schon verboten wurde.

Konkret war dies 1914 nach Ausbruch des Ersten Weltkriegs der Fall. Zar Nikolaus II. verbot den Ausschank und Verkauf von Wodka, welches jedoch zu einem Einbruch der Staatseinnahmen von rund einem Drittel führte. Logischerweise führte dies dazu, dass der Schwarzhandel und das illegale Selbstbrennen von Wodka blühten.
Im Zuge der Oktoberrevolution wurden gar die Alkoholvorräte des Zaren geplündert.

Dieses Verbot wurde darüberhinaus von den Bolschewiki weiter verschärft, die nach dem Ersten Weltkrieg die Produktion und natürlich auch den Verkauf aller alkoholischen Getränke verboten.

Erst 1925 wurde dieses Verbot wieder aufgegeben. Es gibt jedoch zu bemerken, dass auch in der heutigen Zeit immer wieder über ein Verbot von Wodka in Russland nachgedacht werden sollte, da der übermäßige Konsum dieser Spirituose logischerweise schädliche Auswirkungen auf den Körper hat. So lässt sich im Übrigen auch eine relativ geringe Lebenserwartung von Männern in Russland feststellen.

Weitere Informationen zum Thema:

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 03.06.2013 - 01:21:56