Wussten Sie schon, dass das Land mit dem ersten Papiergeld... - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Wussten Sie schon, dass das Land mit dem ersten Papiergeld...


Hier erfahren Sie, in welchem Land als erstes Papiergeld verwendet wurde.

Wussten Sie schon, dass das Land mit dem ersten Papiergeld China war?

Lange Zeit galt China als sehr abgeschottetes Land, welches sich erst spät nach außen öffnete. Doch von jeher sind Chinesen sehr erfindungsreich und haben neben dem Papier selbst auch als erstes Land dieser Welt Papiergeld verwendet.

Bereits während der Herrschaft der nördlichen Song-Dynastie zwischen 960 und 1127 war in der chinesischen Stadt Chengdu Papiergeld im Umlauf.

Genauer gesagt wurde 1024 Papiergeld als Notgeld vom Kaiser zur schnellen Finanzierung von Kriegen eingeführt, da zum einen Münzen knapp wurden und zum anderen die Herstellung solcher komplizierter war als die von Papiergeld.

Diese Einfachheit der Herstellung von Papiergeld wurde ihm rund 400 Jahre bereits zum Verhängnis. Zur Finanzierung diverser Kriege ließ der Kaiser immer wieder Geld nachdrucken, wodurch es zu mehreren Inflationen in China kam. Deshalb wurden papierbasierte Banknoten erstmal abgeschafft (und später natürlich wieder eingeführt).

In Europa ist Papiergeld erst seit 1483 bekannt, da damals erstmals Papiergeld in Spanien ausgegeben wurde. Erstmalig in großem Stil wurde Papiergeld von 1718 bis 1720 in Frankreich verwendet.

Wie jedem natürlich bekannt ist, ist Papiergeld heute aus dem täglichen Leben nicht mehr wegzudenken, obwohl es insbesondere in skandinavischen Ländern und den USA immer mehr von "Plastikgeld" und damit Kreditkarten oder gar Smartphones verdrängt wird.
Trotz dieser modernen Entwicklungen können wir uns sicher sein, dass Papiergeld so schnell seine Bedeutung nicht verlieren wird. Es ist einfach zu tief im alltäglichen Leben der Menschen verankert.

Die Gründe für die Verwendung von Papiergeld sind im Übrigen noch immer die gleichen wie in seinen Anfängen: Es ist zum einen billiger in der Herstellung, wiegt nicht so viel wie Münzen und lässt sich dadurch bequem im Alltag verwendet. Zum anderen sind heutige Banknoten durch aufwendige Produktionsverfahren und Sicherheitsmerkmale sehr schwer zu fälschen.

flag Lesen Sie weiter: Geschichte des Geldes

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 14.07.2014 - 22:10:22