Wussten Sie schon, dass der erste McDonalds der Welt... - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Wussten Sie schon, dass der erste McDonalds der Welt...


In diesem Artikel lesen Sie wo weltweit die erste Filiale von McDonalds eröffnet hat.

Wussten Sie schon, dass der erste McDonalds der Welt in Des Plaines in Kalifornien eröffnet hat?

Schon im Jahr 1940 eröffneten die Gründer Richard und Maurice McDonald in San Bernardino, Kalifornien, ihr erstes Restaurant gewöhnliches Restaurant.
Nach einer völligen Umstellung des bestehenden Konzepts wird das Restaurant im Jahr 1948 neu eröffnet. Zur Neugestaltung des Restaurantkonzepts gehört damals die beispielsweise Einführung der Selbstbedienung, die McDonalds bis heute ausmacht.

Nachdem das Konzept Fuß fasst und zum Erfolg wird, wird im Jahr 1954 das Unternehmen McDonalds gegründet woraufhin Ray Crok das Konzept der McDonalds-Brüder im Jahr 1955 übernimmt und in Des Plaines, Illinois, das erste McDonalds Restaurant eröffnet.

Während die McDonalds-Brüder weiterhin die Produktion leiteten, ist es an Crok, die Expansion des Unternehmens zu organisieren. Anfang der 1960er Jahre übernimmt Crok sämtliche Markenrechte der schon damals überaus wohlhabenden Brüder und treibt das Unternehmen weiter an.
Schon von Beginn an wird das Erfolgskonzept, trotz Fast-Food-Klischee und Schnellrestaurant-Feeling auf höchste Qualität und Kundenzufriedenheit zu bauen, festgelegt und bis heute weitergeführt.

McDonalds in Shanghai
McDonalds ist weltweit vertreten:
hier in Shanghai
Seither erfreut sich das Unternehmen stetem Wachstum - sowohl im heimischen Amerika als auch weltweit. Schon 1967 eröffnet beispielsweise die erste Filiale in Kanada und auch die USA werden in den 1960er und 1970er Jahren Stück für Stück von dem Konzern erobert. Im Jahr 1971 gelingt dann der Sprung über den „großen Teich“, als in Amsterdam und München die ersten europäischen Filialen eröffnet werden.

Ende der 1960 Jahre erfindet der Franchisenehmer Jim Delligatti ein Markenzeichen des Schnellrestaurants: den Big Mac. Seither gelten die Burgerkreationen und Produkte, die in den beliebten Restaurants erhältlich sind, als Highlight. Das Unternehmen baut dabei auf die Kombination aus hochwertigen Produkten, guten Preisen und neuen, innovativen Ideen. Dazu zählt unter anderem auch die große Auswahl an Salaten, mit denen sich der Konzern vom „ungesunden“ Fast-Food-Charme absondern möchte. Und auch die beliebten Angebote des McCafés, Softeiskreationen und Specials, sorgen dafür, dass die Produktpalette facettenreich gestaltet wird, ohne den Charme zu verlieren, der das Schnellrestaurant-Angebot ausmacht.

Allein in Europa unterhält das Unternehmen mittlerweile in 39 Ländern Filialen und bedient hier rund 14,5 Millionen Kunden täglich.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 08.03.2017 - 21:12:27