Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Anleitung zum Umpflanzen eines Obstbaums


In dieser Anleitung wird Ihnen ausführlich anhand eines Apfelbaums erklärt wie sie einen ähnlichen Obstbaum in ihrem Garten von einem auf einen anderen Standort umpflanzen.

Einen Obstbaum umpflanzen - Die Eckpunkte

ausgegrabener Obstbaum
Baum während des Umpflanzens
Bis zu einem Baumalter von ca. drei Jahren ist es relativ unproblematisch einen Obstbaum zu verpflanzen. In diesem Fall können Sie das auch selbst durchführen und sich gerne vorher diese Anleitung durchlesen.
Sollte der Baum schon älter sein, so wäre es überlegenswert zuerst mit einem Gärtner zu sprechen, welche Möglichkeiten es gibt. Ab einem bestimmten Alter ist es wohl nicht mehr möglich den Baum zu verpflanzen, da die Wurzeln einfach viel zu tief sind und es dann eher eine Glückssache ist, dass der Baum die Umpflanzung überlebt.

Anmerkungen zur folgenden Anleitung

  • Zutreffend für jede Art von Baum - insbesondere auch Obstbäume wie z.B. Apfelbaum, Birnbaum, Kirschbaum, Zwetschge oder Pfirsichbaum.
  • Bis zu einem Alter von drei Jahren relativ unproblematisch.
  • Beste Zeit zum Umpflanzen: November bis Ende März außerhalb der Vegetationsphase.
    Es ist sinnvoll den Baum
  • Warum sollte man einen Baum umpflanzen wollen?
    • Standort schlecht gewählt (schlechte Erde, wenig Sonne).
    • Baumaßnahmen erfordern ein Umpflanzen.
    • Besser Standort gefunden.
    • Umzug in ein neues Haus mit Garten - Der Baum soll mitgenommen werden.
    • ...

Anleitung zum Umpflanzen am Beispiel eines Apfelbaums

In dieser Anleitung wird Schritt für Schritt am Beispiel eines zwei Jahre alten Apfelbaums beschrieben wie dieser aufgrund eines zuerst schlecht gewählten Standorts versetzt wird.

euro_symbol Kosten:

kostenlos

timer Dauer:

90 Minuten

build Welche Tools werden benötigt?

  • Spaten
    Spaten
  • kleine Gartenhacke oder Gartenschaufel
    kleine Gartenhacke oder Gartenschaufel
  • Gießkanne
    Gießkanne

inventory Welches Material benötigt man?

  • Pflanzpfahl oder dicker Ast eines anderen Baums (Letzteres siehe Bild)
    Pflanzpfahl oder dicker Ast eines anderen Baums (Letzteres siehe Bild)
  • Schnur oder Seil zum Befestigen am Pflanzpfahl
    Schnur oder Seil zum Befestigen am Pflanzpfahl
  • Eimer Humus oder anderer Dünger (z.B. Hornspäne)
    Eimer Humus oder anderer Dünger (z.B. Hornspäne)

history_edu Schritt für Schritt - Anleitung

  1. Schritt 1: Standortbestimmung
    Bestimmen Sie zunächst den Standort wohin der Baum umgesetzt werden soll. Im Bild sehen Sie den Apfelbaum, der nun umgepflanzt werden wird.
    Schritt 1: Standortbestimmung
  2. Schritt 2: Pflanzloch ausheben
    Verwenden Sie den Spaten, um ein entsprechend großes Pflanzloch am neuen Standort auszuheben, um so den in den nächsten Schritten auszugrabenden Baum schnell dort wieder einsetzen zu können.
    Schritt 2: Pflanzloch ausheben
  3. Schritt 3: Ausgaben des Apfelbaums
    Beginnen Sie nun am alten Standort den Apfelbaum auszugraben. Beginnen Sie nicht direkt am Stamm, sondern an der Stelle soweit die Äste reichen. Das folgende Bild zeigt dies anhand der roten Markierungen beispielhaft:
    Schritt 3: Ausgaben des Apfelbaums
  4. Schritt 4: Die ersten Wurzeln werden sichtbar
    Sobald sie etwas mit dem Spaten gegraben haben, werden auch schon die ersten Wurzeln des Apfelbaums sichtbar. Versuchen Sie diese so gut es geht zu erhalten und nicht zu beschädigen. Sie können für detaillierter Ausgrabungsarbeiten z.B. eine kleine Gartenhacke oder eine Gartenschaufel verwenden.
    Schritt 4: Die ersten Wurzeln werden sichtbar
  5. Schritt 5: Graben Sie um den Baum herum
    Wiederholen Sie den Schritt 4 solange bis sie einmal um den Apfelbaum herumgegraben haben.
    Achten Sie darauf möglichst wenig Wurzeln zu beschädigen und die Wurzellänge einigermaßen zu erhalten. Ein vollständiger Erhalt des Wurzelwerks ist jedoch nicht erforderlich und auch nicht umsetzbar.

    Schritt 5: Graben Sie um den Baum herum
  6. Schritt 6: Lockern Sie den Apfelbaum
    Danach können Sie den Apfelbaum langsam aber sicher lockern. Dazu führen Sie den Spaten langsam und behutsam unter den Apfelbaum. Achten Sie darauf, dass sich an der Stelle unter dem Apfelbaum keine Wurzeln mehr befinden.

    Sobald die Wurzeln nicht mehr in der Erde verankert sind, wird sich der Apfelbaum lösen und danach transportieren lassen.

    Schritt 6: Lockern Sie den Apfelbaum
  7. Schritt 7: Bringen Sie den Apfelbaum an den neuen Standort
    Sobald der Apfelbaum vollständig ausgegraben ist, können Sie diesen zum neuen Standort bringen. Sie brauchen die Erde direkt am Stamm nicht entfernen - diese sollte vielmehr mitgenommen werden.
    Schritt 7: Bringen Sie den Apfelbaum an den neuen Standort
  8. Schritt 8: Apfelbaum einpflanzen
    Um dem Baum einen guten Start zu ermöglichen, ist es empfehlenswert das Pflanzloch mit etwas Humus vom Kompost oder auch Naturdünger aufzufüllen und mit der Gießkanne gut einzuwässern.
    Danach stecken Sie den Pflanzpfahl neben oder ins Pflanzloch und pflanzen daneben den Apfelbaum ein. Den restlichen Erdaushub verwenden Sie, um das Pflanzloch wieder gut zu verschließen.
    Mit einer Schnur oder einem Seil befestigen Sie den Apfelbaum am Pflanzpfahl.

    Schritt 8: Apfelbaum einpflanzen
  9. Schritt 9: Warten aufs Frühjahr
    Nun sind Sie auch schon fertig! Der Baum ist an seinem neuen Standort angekommen und nun heißt es Warten bis die Vegetationsphase ab April wieder beginnt. Der genaue Start der Vegetation lässt sich übrigens mit dem phänologischen Kalender sehr schön bestimmen.

Wie geht es dem Apfelbaum nach dem Umpflanzen?

Sobald Apfelbaum wieder erblüht, werden Sie hier auch noch entsprechende Bilder finden.

Christoph Neumüller 2002-2021 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 23.03.2021 - 23:47:41