Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Was es mit der Zahl 42 auf sich hat...

Sie stoßen im Internet oftmals auf die Zahl Zweiundvierzig (42) und wissen nicht warum? Hier erhalten Sie weitere Infos über diese mysteriöse Zahl.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Zahl 42
Zahl 42
Unter Insidern ist sie allseits bekannt: Die Zahl 42 "Zweiundvierzig"

Dahinter verbirgt sich ein sehr kurzes Zitat aus dem Roman "Per Anhalter durch die Galaxis", dass in diesem Roman die Antwort auf die Frage was der Sinn des Lebens, Universums und allem sei war. Im Roman wurde diese Frage schlichtweg mit 42 beantwortet.
Vor allem durch das Internet findet dieses Zitat aus dem Jahr 1978 rege Verbreitung und wird als Antwort für vielerlei nicht lösbare und dumme Fragen gesehen. Ein sehr bekanntes Beispiel dafür bietet Google, dass bei der Suchanfrage nach The answer to life the universe and everything 42 als mathematisches Ergebnis ausgibt.

Der Autor Douglas Adams von "Per Anhalter durch die Galaxis" beschreibt den Ursprung der Antwort 42 folgendermaßen:

Die Antwort darauf ist ganz einfach. Es war ein Scherz. Es musste eine Zahl sein, eine gewöhnliche, relativ kleine Zahl, und ich entschied mich für diese. Binäre Darstellungen, Basis 13, Tibetische Mönche, das ist alles kompletter Unsinn. Ich saß an meinem Schreibtisch, blickte in den Garten hinaus und dachte '42 wird gehen'. Ich schrieb es hin. Ende der Geschichte.
Douglas Adams
Das Originalzitat findet sich in diesem Usenet-Betrag von 1993 und lautet folgendermaßen:
The answer to this is very simple. It was a joke. It had to be a number, an ordinary, smallish number, and I chose that one. Binary representations, base thirteen, Tibetan monks are all complete nonsense. I sat at my desk, stared into the garden and thought '42 will do' I typed it out. End of story.
Douglas Adams

Weitere Informationen zum Thema:

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2021 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 06.08.2021 - 09:38:03