Gibt es das schwedische Knut-Fest wirklich? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Gibt es das schwedische Knut-Fest wirklich?


Spätestens seit der entsprechenden IKEA Werbung ist jedem das Fest Knut jedenfalls vom Namen her bekannt. Doch, ob das Fest wirklich gefeiert wird, erfahren Sie erst auf dieser Seite.

Knut Schlussverkauf
Knut Schlussverkauf
Bereits seit einigen Jahren macht die schwedische Möbelhauskette IKEA nach Weihnachten mit dem Knut-Fest viel Werbung im TV oder Internet.
Da fragt sich bestimmt der ein oder andere, ob dieses Fest überhaupt Realität ist und wie es eigentlich gefeiert wird.

Ja, das Fest gibt es wirklich!.
Dabei handelt es sich um den St. Knut-Tag, der der 20. und letzte Tag der Weihnachtszeit in den nordeuropäischen Ländern Finnland, Norwegen und Schweden ist.
Er wird alljährlich am 13. Januar gefeiert.

Im Christentum dauert die Weihnachtszeit üblicherweise 13 Tage, während Sie wie gerade erwähnt in den oben erwähnten Ländern ganze 20 Tage dauert. Sie endet daher nicht wie üblich an Heiligen Drei König, sondern erst am 13. Januar - dem St. Knut-Tag.

An eben diesen Tag ist es für viele Familien in Schweden, Finnland und Norwegen Tradition den Schmuck und die Kerzen von ihren Weihnachtsbäumen zu entfernen und die Erinnerungen an Weihnachten wieder in den Keller bzw. auf den Speicher zu räumen.
Als finalen Schritt wird dabei natürlich auch der Weihnachtsbaum wieder aus den vier Wänden entfernt und entsprechend entsorgt.

IKEA Möbelhaus Eching bei München
IKEA Möbelhaus Eching bei München

Eben diese Tradition hat sich dann das schwedische Möbelhaus IKEA als Ihre Grundlage für ihr "Knut-Marketing" genommen.
Dabei sollte das Entfernen des Weihnachtsbaums Platz in der Wohnung für neue Möbel schaffen, die man dann praktischerweise direkt bei IKEA kaufen kann.

In der Folge hat dieses Marketing zweifellos dafür gesorgt, dass das Fest heute nicht nur in Nordeuropa bekannt ist, sondern von vielen IKEA-Kunden auf der ganzen Welt gekannt und vielleicht sogar gefeiert wird.

Das könnte Sie auch interessieren:

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 10.02.2015 - 21:06:42