Wie wird in anderen Ländern Silvester gefeiert? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Wie wird in anderen Ländern Silvester gefeiert?


Auf dieser Seite erhalten Sie einen Überblick darüber wie Silvester in anderen Staaten der Erde gefeiert wird.

Das Ereignis ist überall das Gleiche: Ein Jahr wird verabschiedet und ein Neues begrüßt. Doch die Sitten und Bräuche, die diese besondere Nacht ausmachen, sind von Land zu Land verschieden.

Feuerwerk Freiheitssatue
© Cienpies Design & Communication | Dreamstime.com

Sehr ähnlich zu Deutschland wird in den Vereinigten Staaten der sogenannte New Year's Eve gefeiert und das neue Jahr mit pompösen Feierwerken in Städten wie New York (siehe Bild) begrüßt. Weltbekannt ist dabei der Countdown am Times Square.

In Russland wird beispielsweise auf die religiöse Feier zu Weihnachten verzichtet. Dieser Verzicht geht auf die Oktoberrevolution zurück. Damals wurde das Feiern der Weihnachtstage verboten und die Russen feierten fortan ihr Weihnachtsfest zu Silvester.
Auch wenn die religiösen Traditionen längst in Russland wieder Einzug gehalten haben, wird der Weihnachtsbaum dort in vielen Fällen an Silvester aufgestellt und auch der Weihnachtsmann, dort übrigens unter dem Namen „Väterchen Frost“ bekannt, hält sich an die dortigen Sitten: Die Bescherung findet in der Silvesternacht statt.
Ähnlich zu den deutschen Gewohnheiten feiern Freunde und Familie gemeinsam. Größeren Wert legt man in Russland jedoch auf das Neujahrsfest, an dem die großen Metropolen des Landes in Feuerwerken erstrahlen.

Dass Altlasten möglichst im alten Jahr zurückgelassen werden sollen, kennt man auch in Argentinien. Die Argentinier nehmen diesen Brauch jedoch wesentlich genauer: Papiere, Unterlagen und sonstige unerwünschte Bürokratie, die einen im neuen Jahr nicht mehr belasten sollen, werden radikal vernichtet. Sobald sich der Papierkram in kleine, konfettiartige Schnipsel verwandelt hat, wird er aus den Fenstern auf die Straße geworfen.

Die Brasilianer verzichten in der Silvesternacht auf farbige Kleidung. Die „Trendfarbe“ für diese besondere Nacht ist traditionell Weiß. Diesen aus Afrika stammenden Brauch verdanken die Brasilianer der Tatsache, dass die in Afrika verehrte Göttin der Meere, Yemanjà, an diesem Tag ihren Ehrentag hat.

Die Schotten feiern weder Weihnachten noch Silvester, sondern das traditionelle Winterfest Hogmanay. Das Fest beginnt am Silvestertag und dauert mehrere Tage, in denen verschiedene Bräuche zelebriert werden, die ihren Ursprung zum einen im Yulefest der Wikinger und zum anderen in den Feierlichkeiten der heidnischen Wintersonnenwende haben.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 24.12.2013 - 11:31:38