Warum sollte ich Originalpatronen verwenden? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Warum sollte ich Originalpatronen verwenden?


Auf dieser erfahren Sie, warum man immer originalen Patronen für seinen Tintenstrahldrucker verwenden sollte.

Tintenpatronen
Typische Noname-Tinten
© Anton Starikov | Dreamstime.com

Günstige Drucker, teure Patronen

Drucker namenhafter Hersteller gibt es heute in vielen Elektromärkten und in zahlreichen Onlineshops relativ günstig zu kaufen. Das auf den ersten Blick gemachte Schnäppchen entpuppt sich aber spätestens nach dem ersten notwendigen Austausch der Tintenpatronen als Kostenfalle.
Denn die zumeist mitgelieferten Patronen sind nur halb voll und daher gerade bei häufigem Drucken sehr schnell leer. Gekauft werden sollten daher nur die teuren Originalpatronen.

Seit Jahren gibt es daher Händler, die günstige Alternativen zur Originaltinte anbieten. Aber ist es sinnvoll, diese auch zu verwenden? Ist sie genauso gut wie das Original?

Originalpatronen verhindern Schäden

Trotz der zahlreichen Angebote an Billigtinte sollten doch die Originalpatronen verwendet werden. Dafür gibt es einige Gründe. Meistens lässt die Lichtbeständigkeit der Farben optisch schon zu wünschen übrig. Des weiteren ist die Billigtinte meistens nicht so rein wie das Original und verunreinigt die Druckköpfe. Es bilden sich Ablagerungen auf ihnen und machen sie mit der Zeit kaputt.

Zudem gibt es für jeden Drucker eine spezielle Software. Diese kann anhand einer auf der Originalpatrone angebrachten Platine erkennen, wie viel Farbe noch vorhanden ist. Das Ergebnis wird dem Benutzer auf dem Computerbildschirm angezeigt und er weiß, wann es Zeit wird, neue Tinte zu kaufen.
Wird keine Originalpatrone verwendet, so kann die Platine der günstigeren Patrone die Software verwirren. Da das Programm diese Patrone nicht kennt, kann es auch nichts anzeigen.
Das lässt sich auch durch Deinstallation und erneute Installation nicht mehr ändern. Auch, wenn danach wieder eine Originalpatrone verwendet wird, ist diese in der Regel Funktion zerstört.

Ein weiteres Problem ist, dass die Farbe in den alternativen Patronen schneller austrocknet und sogar ihre Konsistenz verändert. Dadurch klebt sie sich an die Drüsen im Drucker fest und macht diese unbrauchbar. In diesem Fall hilft nur noch ein teure Reparatur. Meist hilft dann nur, sich einen neuen Drucker zu kaufen.

Ergebnis und Tipps zum Weiterlesen

Im Ergebnis lässt sich sagen: Lieber in die teureren Patronen investieren. Denn das, was man im ersten Moment beim Kauf einer alternativen Patrone spart, muss man hinterher wieder in Reparaturen oder sogar in ein neues Gerät investieren. Dies ist ein wichtiger Hinweis vom Hersteller und hat nicht zwingend etwas mit Profitgier zu tun.
Einen ausführlichen Testbericht zu verschiedenen Fremdtinten für Drucker finden Sie hier auf Focus Online.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autor: Charlotte Schwan
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 17.06.2015 - 22:22:50