Wohin mit den gelesenen Büchern? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Wohin mit den gelesenen Büchern?


Sie lesen gerne Bücher und ihr ganzer Bücherschrank ist schon vollgestellt. Dann wissen Sie vielleicht gerade nicht, wohin mit den Büchern.
Dieser Artikel hilft Ihnen hoffentlich bei Ihrem Lagerproblem weiter.

Bücher lesen

Bücher im Schrank
© Migfoto | Dreamstime.com
Lesen gehört nach wie vor zu den beliebtesten Freizeitbeschäftigungen. Auch wenn die moderne Variante, das Lesen von E-Books, immer mehr Akzeptanz findet, bleiben viele dem althergebrachten Lesen treu und kaufen sich lieber die „handfeste“ Fassung des gewünschten Schmökers.

Wer an dem Gefühl eines echten Buches in der Hand hängt, steht früher oder später jedoch vor der Frage: Was tun mit der gelesenen Literatur?
Bei wahren Leseratten stapeln sich die geliebten Bände oftmals und fungieren nur noch als Staubfänger. Dabei ist es im Grunde schade um all die Werke, die nicht mehr gelesen werden.

Wer den Massen der Bücher zu Leibe rücken will, hat dazu mehrere Möglichkeiten:

Schenken macht Freude!

Oftmals finden sich im Freundes- oder Verwandtenkreis Menschen, die ebenso viel Spaß an der Literatur haben. Daher macht es durchaus Sinn, sich hier ein wenig umzuhören und die Lieblingsgenres dieser potenziellen „Buch-Erben“ herauszufinden.
Womöglich befindet sich in der eigenen Sammlung das eine oder andere Buch, das im Bekanntenkreis einen weiteren Leser findet.

Auf zum (Online-) Flohmarkt

Gebrauchtes via eBay oder auf dem Flohmarkt zu verkaufen gehört zu den gewinnbringendsten Varianten, gelesene Bücher los zu werden. Ist die Literatur in gutem Zustand, lässt sich durchaus noch ein kleiner Gewinn aus dem Verkauf ziehen und die Bücher finden weitere Leser.

Ankaufdienste für den schnellen Verkauf

Während auf einem Flohmarkt, sowohl online als auch offline, ein direkter Kunde notwendig ist um Artikel tatsächlich los zu werden, bieten Ankaufdienste wie etwa Momox die Möglichkeit, Bücher direkt los zu werden. Diese Dienste kaufen an, um später an neue Leser weiter zu verkaufen.

Mit den gelesenen Schmökern Gutes tun

Wem diese Varianten zu zeitraubend sind oder wer mit der Hergabe der gelesenen Bücher etwas „Gutes“ tun möchte, dem bietet sich das Spenden an. Von vielen Vereinen werden Bücher aller Art gerne genommen, denn diese werden häufig auf Bücherflohmärkten weiterverkauft und bringen so ein paar Euro in die Vereinskasse oder für einen anderen guten Zweck.
Auch Büchereien freuen sich in aller Regel, wenn sie ihr Sortiment durch Spenden weiter aufstocken können.

Die radikale Variante: ab zum Altpapier

Wem all diese Möglichkeiten nicht zusagen, der kann die gelesenen Werke natürlich auch in den Müll werfen. In aller Regel tun sich echte Leseratten mit dieser Idee jedoch schwer – schließlich hat man zur Anschaffung der lediglich einmal gelesenen Literatur Geld ausgegeben, das so im Müll verschwindet.
Diese Möglichkeit kommt daher für echte Bücherfreunde kaum in Frage – schlussendlich macht es wesentlich mehr Sinn, wenn noch irgendjemand von den Werken profitieren kann.

Fazit

Lesen bildet und regt die Fantasie an. Bücher gehören daher keinesfalls einfach in den Müll, wenn der Besitzer sie gelesen hat, auch wenn das eine Möglichkeit ist, Platz im Bücherregal zu schaffen.
Verschenken, verkaufen, spenden: Es gibt so viele Möglichkeiten, die Werke mit oder ohne Gewinn weiter zu reichen, bevor sie im Regal verstauben.

Schließlich hat nicht jeder die finanziellen Mittel, regelmäßig neue Bücher anzuschaffen und das Lesen sollte jedermann möglich sein. Diese Tatsache ist es auf jeden Fall wert, ein kleines bisschen Zeit zu investieren, um die gelesenen Werke weiteren Lesern zur Verfügung zu stellen.

Das könnte Sie auch interessieren

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 08.10.2014 - 22:03:55