Warum ist Heilig Abend am 24. Dezember? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Warum ist Heilig Abend am 24. Dezember?


Hier erfahren Sie warum Heilig Abend (= Weihnachten) jedes Jahr immer auf den 24. Dezember fällt und gefeiert wird.

24ter - Tag vor dem eigentlichen Fest

Warum ist der Heilige Abend am 24. Dezember?
Um dieser Frage auf den Grund zu gehen, ist vorab festzustellen, dass das eigentliche Weihnachtsfest nicht am 24. gefeiert wird, sondern am 25. Dezember. Vielerorts wird der Heilige Abend als Weihnachtsfest bezeichnet, was jedoch im Grunde falsch ist.
Heilig Abend ist tatsächlich der „Abend vor dem Weihnachtsfest“.

Der Abend vor Weihnachten ist deshalb so wichtig, weil nach dem antiken Kalender ein Tag generell mit dem Untergang der Sonne endete. Demnach zählte der Abend vor Weihnachten bereits zum Tag des Weihnachtsfestes.

Doch warum ausgerechnet der 24. Dezember?

Gefeiert wird an Weihnachten die Geburt Jesu. Tatsächlich ist jedoch gar nicht genau bekannt, an welchem Tag er das Licht der Welt erblickte. Skeptiker vermuten sogar, dass auch das Jahr „0“ als Geburtsjahr nicht korrekt ist, sondern dass Jesus zu diesem Zeitpunkt bereits auf der Welt gewesen sein könnte. Wirklich sicher kann das wohl niemand mehr sagen.

Tatsache ist allerdings, dass wir zwar am 24. Dezember den Heiligen Abend und am 25. Dezember die Geburt Christi feiern – jedoch handelt es sich dabei nicht etwa um das überlieferte Geburtsdatum, sondern um ein von der christlichen Kirche festgelegtes Datum.

Im vierten Jahrhundert wurde in Rom der 25. Dezember als Weihnachtsfeiertag und somit logischer Weise der 24. Dezember als Heilig Abend deklariert. Die Gründe für diese endgültige Festlegung auf ein Datum sind umstritten.
Bis dahin feierten die Menschen teilweise an verschiedenen Tagen die Geburt Jesus, daher wird davon ausgegangen, dass die Kirche in Rom dieser Uneinigkeit ein Ende machen und schlicht ein Datum festlegen wollte.

Eine Erklärung wäre außerdem, dass der 25. Dezember aus Gründen der damals anhaltenden Christianisierung gewählt wurde. Denn nach dieser Erklärung geht die Datumsfindung auf die heidnisch-germanische Religion zurück. Diese Erklärung liegt nahe, da der 25. Dezember zu den sogenannten „zwölf heiligen Nächten der Sonnenwende“, den „ze wihen nahten“ zählte. Dies wäre auch eine Erklärung, wie es zur Bezeichnung „Weihnachten“ kam.

Das könnte Sie auch interessieren:

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 06.01.2015 - 21:14:47