Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Kann man destilliertes Wasser trinken?

Haben Sie versehentlich destilliertes Wasser getrunken oder fragen Sie sich schon immer, ob man dieses trinken könnte? Hier erfahren Sie die Hintergründe dazu!
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Was passiert, wenn man destilliertes Wasser trinkt?

Ein Glas Wasser
Destilliertes Wasser ins Glas zum Trinken füllen, wäre möglich: Macht aber wenig Sinn!
Gina Sanders - stock.adobe.com / 51418051
Destilliertes Wasser ist so manchem aus dem Haushalt bekannt, denn die erfahrene Hausfrau schwört beispielsweise beim Bügeln auf destilliertes Wasser. Der Grund ist einfach: Destilliertes Wasser enthält kaum noch gelöste Stoffe, also auch kein Magnesium oder Kalk, die wiederum beim Dampfbügeln dem Bügeleisen schaden können.

Doch nicht nur im Haushalt kommt destilliertes Wasser zum Einsatz. Auch in der Medizin, der Pharmazie, der Biologie und der Chemie wird destilliertes Wasser genutzt, vor allem als Lösungs- oder Reinigungsmittel.

Ein Mythos, der sich jedoch hartnäckig um destilliertes Wasser hält, ist die Frage, ob man es bedenkenlos trinken kann.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Ist destilliertes Wasser giftig?

Fakt ist: Destilliertes Wasser kann durchaus getrunken werden und schadet dem Organismus, zumindest in normalen Mengen, nicht. Lediglich der übermäßige Konsum kann zu einer Wasservergiftung führen – was jedoch auch bei normalem Wasser der Fall wäre.
Allerdings wird nicht empfohlen, ausschließlich destilliertes Wasser zu sich zu nehmen, denn „normales“ Wasser enthält allerhand Stoffe, die für unseren Organismus wichtig sind.

Destilliertes Wasser zu trinken ist demnach zunächst kein Problem. Es gibt allerdings ein „Aber“: Destilliertes Wasser enthält keine Mineralstoffe oder Elektrolyte.
Insbesondere dann, wenn wir uns körperlich sehr anstrengen, kann dieser Mangel durchaus zum Problem werden. Das destillierte Wasser verdünnt unser Blut lediglich, ohne ihm zugleich wichtige Elektrolyte und Mineralstoffe zuzuführen.
Die Folge können mitunter Schwindel, verstärkter Durst, Übelkeit und Kreislaufversagen sein.

Besser als destilliertes Wasser ist...

Eine bessere Alternative ist daher das Trinkwasser aus der Leitung, gegebenenfalls vorab gefiltert oder abgekocht. Letzteres hilft dabei, das Wasser von eventuellen Bakterien und Keimen zu befreien, was gerade bei älteren Trinkwasserleitungen durchaus sinnvoll sein kann. Im Gegensatz zu destilliertem Wasser enthält das abgekochte Trinkwasser nach wie vor Kalk und andere Mineralien, die für den Körper wichtig sind und ist somit auf Dauer die bessere Alternative.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2022 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 03.08.2022 - 11:22:38