Was soll ich an Halloween anziehen - eine Gedankensammlung - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Was soll ich an Halloween anziehen - eine Gedankensammlung


Sie fragen sich gerade was Sie auf die anstehende Halloween-Party oder ein Gruselfest anziehen sollten. Dann lassen Sie sich von diesem Artikel zu Ihrem Halloween-Kostüm inspirieren!

Das perfekte Outfit zu Halloween – Auffallen als Motto

Shoppingtipp:

Ihr perfektes Outfit zu Halloween können Sie beispielsweise hier auch online kaufen!
Wer Halloween feiert, muss vor allem optisch ins Bild passen. „Normal“ angezogene fallen auf Halloweenpartys auf jeden Fall auf – doch auch wenn es ums Auffallen geht, sollte man doch darauf achten, auf „gruselige“ Art die Blicke auf sich zu lenken.

Da es an Halloween darum geht, den Tod zu „erschrecken“ und möglichst auch zu verscheuchen, sollte das Outfit möglichst Furcht einflößend sein. Die Prinzessin oder der klassische Pirat gehören also eher zum Faschingsfest.

Angst und Schrecken soll das Kostüm verbreiten. Kunstblut verfeinert die Outfit-Idee – die Möglichkeiten, die der moderne Verkleidungsmarkt bietet, lassen kaum Wünsche offen.

Monsterbraut statt Prinzessin

Halloween Kostüm Frau
© Ryan Jorgensen | Dreamstime.com
Zombie heißt das Zauberwort. Ob Zombi-Braut oder Zombi-Ballerina, dem Einfallsreichtum der weiblichen Halloweenfans ist keine Grenze gesetzt.

Ebenfalls ein Klassiker: die Hexe. Auch zum Fasching sehr beliebt tritt sie zu dieser Zeit eher lieblich und typisch auf – an Halloween ist es jedoch Zeit für die „böse Hexe“ in Schwarz, die schon beim ersten Anblick nichts Gutes verheißt.

Modern und beliebt ist auch die Gothik-Idee. Schwarze Schminke, die gerne überzogen aufgetragen werden darf sowie vampirähnliche Outfits gehören zu den Dauerbrennern unter den Halloweenkostümen für die Damen.

Gruselvampir statt „Prinz Charming“

Halloween Kostüm Mann
© Ryan Jorgensen | Dreamstime.com
Auch für den Herrn hält der moderne Halloweenkostüm-Fundus einiges bereit. Auch hier soll es natürlich gruselig sein. Ob als Mumie oder als blutiger Zombie Bischof kann Mann punkten. Der „Klassiker“ ist auch hier natürlich der Vampir. Sehr beliebt ist die Vampir-Idee auch für Paare! Etwas unpraktisch an der Bar doch in jedem Fall ein Blickfang ist die Verwandlung zu Edward mit den Scherenhänden oder dem „Psycho-Baby“.

Der Einzelhandel sprüht vor Ideen – wer es weniger gruselig mag, kann auch den leicht blutverschmierten Arzt wählen. Der Teufel gehört zu den typischen Verkleidungen und kann auf verschiedenste Art und Weise gestaltet werden. Wer jedoch auffallen und die Blicke auf sich ziehen will, sollte auf ausgefallenere Ideen setzen.

Für Kinder geht’s auch weniger gruselig

Halloween Kostüm kleines Mädchen
© Natalia Kirichenko | Dreamstime.com
Hier in Deutschland ist Halloween bei Kindern (noch) weniger bekannt als Fasching. Von Haus zu Haus zu pilgern wird hierzulande weniger häufig gemacht also beispielsweise in den USA.

Daher bedeutet Halloween in Deutschland vor allem eines: Partys für Erwachsene. Dabei sollen die Verkleidungen auffallen, Gänsehaut machen und im besten Fall schockieren. Bei den Kindern darf es jedoch auch etwas weniger grauenhaft zugehen.
Hier ist auch ein niedlicher Marienkäfer oder die freundlich schauende Hexe erlaubt – getragen wird, was Spaß macht.

Weiteres zu Halloween

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 05.06.2014 - 22:08:51