Kurze Geschichte von Halloween - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Kurze Geschichte von Halloween


In diesem Artikel erfahren Sie mehr zur Entstehung und die wahren Hintergründe des Halloween-Festes am 31. Oktober jeden Jahres.

Winteranfang - Ein Fest der Kelten

In früheren Zeiten feierten die Kelten, die damals das heutige England und Irland bewohnten, den Winteranfang in der Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November – der Nacht, die uns heute als Halloween bekannt ist. In dieser ersten Winternacht, so dachten die Kelten, wäre es für die Verstorbenen leichter, Kontakt zu den Lebenden zu knüpfen.

Denn in dieser Nacht begegnen sich die Welten der Lebenden und Toten, was den Schleier, der beide Ebenen auseinanderhält, dünner werden lässt. Nach dieser Vorstellung suchten die Toten in dieser Nacht für ein Jahr, bis zum nächsten Winteranfang, den Körper eines Lebenden aus, der in dieser Zeit ihr Zuhause sein sollte.
Dass ein Verstorbener im eigenen Körper wohnte, war eine Schreckvorstellung. Um dies zu vermeiden, trugen die Kelten gruselige Verkleidungen. Diese hatte den Sinn, den Tod auf der Suche nach einem lebenden Körper zu verwirren, so dass er die lebende Person nicht erkennen konnte und vorüber ging.

Keltische Priester vertraten außerdem den Glauben, dass ein wirksamer Schutz gegen den Tod das Verbrennen eines Kindes oder einer Jungfrau sei. Nachdem dies geschehen sei, sollte eine ausgehöhlte Steckrübe mit einer Kerze im Inneren vor dem Haus platziert werden. Diese sollte vor den Toten schützen und als Zeichen für jene dienen, die dieses Opfer brachten.

Gründe für Kürbisse und Verkleidung an Halloween

Kürbiskopf
Diese Bräuche sind selbstverständlich längst überholt – zumindest ist stark davon auszugehen, dass die meisten Menschen heute gar nicht mehr wissen, welche ursprüngliche Bedeutung ein ausgehöhlter Kürbis oder eine Steckrübe einst tatsächlich hatte.

Eine weitere Erklärung für die Verkleidung an Halloween kommt ebenfalls von den Kelten – die Versionen unterscheiden sich teilweise sehr stark. Hier heißt es, die Verkleidungen sollten dem Tod, vor dem die Angst in dieser Zeit ständig größer wurde, vortäuschen, man sei bereits verstorben. So sollte er an der verkleideten Person vorübergehen.

Ursprünge von Halloween

Das Brauchtum um Halloween hat seinen Ursprung in Irland. Irische Einwanderer brachten den Brauch in die USA, wo er in Erinnerung an die Heimat gepflegt und weiter ausgebaut wurde.

Aus den USA kommt auch die heute bei uns bekannte „Version“ des Halloween. Die Tradition orange Kürbisse auszuhöhlen, kommt aus den USA – denn dort gab es damals keine Steckrüben, so dass als Alternative auf den Kürbis ausgewichen wurde.

Gruseliger Kinderspaß in den USA

Das Phänomen kennen wir von verschiedenen Festen und Bräuchen: Wir feiern sie beinahe schon exzessiv, doch worum es tatsächlich geht weiß kaum jemand. Halloween wird bis heute insbesondere in den USA gefeiert, ist aber international sehr beliebt.

Kinder wie auch Erwachsene verkleiden sich auf möglichst gruselige Weise, Kürbisse werden ausgehöhlt, die Jüngsten streifen von Haus zu Haus und verlangen „Süßes, sonst gibt’s Saures“. Wird dieser Aufforderung nicht nachgekommen, dürfen die Kinder dem „Spielverderber“ einen Schrecken einjagen – selbstverständlich in vernünftigem Rahmen.

Diese neumodischeren Traditionen haben wir insbesondere den erfindungsreichen Amerikanern zu verdanken, die diese auch besonders intensiv ausleben, während hier in Deutschland eher „oberflächlich“ Halloween gefeiert wird.

Halloween heute

Mittlerweile wird Halloween nicht mehr die religiöse Bedeutung zugewiesen, aus der es entstanden ist. Das Fest wird dennoch immer beliebter. Die Supermärkte übertrumpfen sich in der Zeit vor Halloween gegenseitig mit Verkleidungen, Süßigkeiten, Laternen und anderen Halloween-typischen Angeboten.

Halloween Kostüm Frau
Kostüm einer jungen Frau zu Halloween
© Ryan Jorgensen | Dreamstime.com

Und nicht nur die Kinder feiern Halloween, wie oben schon beschrieben wurde. Auch immer mehr Erwachsene verkleiden sich und gehen auf Halloweenpartys.

Nach und nach siegt der Kommerz über das eigentlich sehr traditionsreiche Fest, so dass Feiern und Spaß haben mehr im Vordergrund stehen als der Grundgedanke des ursprünglichen Festes.
Die Amerikaner gehen hier wie in den meisten Fällen voraus und ziehen das Fest groß auf. Doch auch in Europa wird Halloween immer beliebter.

Weiteres zu Halloween

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 05.06.2014 - 22:32:43