Christi Himmelfahrt und Mariä Himmelfahrt – wo ist eigentlich der Unterschied?

Jeder kennt die Feiertage Christi Himmelfahrt und Mariä Himmelfahrt. Doch was ist eigentlich der Unterschied? Hier erfahren Sie die genauen Hintergründe dazu.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!

Statuen Maria mit totem Jesus. Maria trauert
Statue Maria mit totem Jesus
littlekop - stock.adobe.com / 328000444
Sowohl Christi Himmelfahrt als auch Mariä Himmelfahrt sind in einigen Regionen Deutschlands gesetzliche Feiertage. Die beiden Tage werden häufig verwechselt, doch sie haben unterschiedliche Bedeutungen.
Diese Unterschiede zwischen Christi Himmelfahrt und Mariä Himmelfahrt kennen jedoch die wenigsten. Wir fassen die wichtigsten Infos zu den beiden Feiertagen zusammen.

Was wird an den beiden Tagen gefeiert?

  • Christi Himmelfahrt ist ein Hochfest der Christen. An diesem Tag wird die Rückkehr Jesu in den Himmel gefeiert.
    Weitere Informationen in diesem Artikel
  • Mariä Himmelfahrt ist nicht nur ein Feiertag, sondern das höchste Marienfest der Kirche. Die Überlieferungen besagen, dass Christus Maria nach deren Beerdigung zu sich in den Himmel rief, woraufhin sich Marias Leichnam mit den Lichtern und Engeln in den Himmel aufschwang. Vor diesem Hintergrund feiern die Christen an Mariä Himmelfahrt der Aufnahme Marias in den Himmel.
    Weitere Informationen in diesem Artikel

Sind Mariä Himmelfahrt und Christi Himmelfahrt Feiertage?

In ganz Deutschland sowie einigen der Nachbarländer ist Christi Himmelfahrt ein gesetzlicher Feiertag. Mariä Himmelfahrt hingegen wird in Deutschland nur im Saarland sowie den meisten Regionen Bayerns als gesetzlicher Feiertag begangen.

Wann werden Christi Himmelfahrt und Mariä Himmelfahrt gefeiert?

Mariä Himmelfahrt wird von den Christen jedes Jahr am 15. August gefeiert. Christi Himmelfahrt wird dagegen Jahr für Jahr an einem anderen Datum begangen – nämlich immer 40 Tage nach dem Osterfest. Demnach fällt Christi Himmelfahrt immer auf ein Datum zwischen dem 30. April und dem 3. Juni.

Wann Ostern genau ist, können Sie ganz einfach mit diesem Rechner herausfinden.

Bräuche zu Mariä und Christi Himmelfahrt

An Mariä Himmelfahrt, auch als „Frauentag“ bekannt, werden traditionell sogenannte „Kräuterweihen“ abgehalten. Dafür werden verschiedenste Kräuter in der Natur gesammelt, zu Sträußen und Büscheln gebunden und in den Kirchen geweiht. Auch werden in vielen Gemeinden Lichterprozessionen zu Ehren Marias Aufstieg in den Himmel abgehalten.

Zu Christi Himmelfahrt finden schon seit dem Mittelalter vielerorts Bittprozessionen statt, die vor allem der Bitte um eine gute Ernte gewidmet sind. Sehr viel weiter verbreitet ist allerdings der Brauch, den Vatertag an Christi Himmelfahrt zu begehen.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!
Christoph Neumüller 2002-2023 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 01.01.2023 - 22:05:59
-
Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy