Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Geschenkideen zum 1ten Geburtstag

Die erste Geburtstag des eigenen Kindes, des Patenkinds oder Enkels naht und Sie wissen nicht, was Sie schenken sollen. In diesem Artikel finden Sie verschiedene Anregungen dazu!
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Geschenkideen zum 1. Geburtstag

Schild: 1 Jahr
Achtung: 1 Jahr alt!
Das erste Lebensjahr liegt hinter dem kleinen Nachwuchs – das soll gefeiert werden. Doch womit machen wir dem jungen Geburtstagskind eine Freude, welche Geschenke sind besonders sinnvoll und womit zaubern wir ein wunderbares Kinderlächeln ins Gesicht der Kleinen? Wir haben ein paar Geschenkeideen zusammengetragen, die Kinderaugen am ersten Ehrentag zum Strahlen bringen.

Zeit für das erste richtige Babyspielzeug

Nach dem ersten Lebensjahr kommt ganz klar immer mehr Bewegung in unseren Nachwuchs. Es wird ertastet, erforscht und erkundet. Die Motorik wird trainiert. Aus hochwertigen Materialien wie etwa Holz oder Kunststoff hergestellte, speziell an das Kindesalter angepasste Spielzeuge, können diese Entwicklung fördern. Und das Beste: Es macht Spaß und sorgt für Beschäftigung.

Lauflernspielzeuge

Um den ersten Geburtstag herum erkunden die meisten Kleinen bereits die Welt. In der Regel noch krabbelnd auf allen vieren, wird sich nun aber auch schon an Möbeln hochgezogen und die Standfestigkeit geprobt. Sehr beliebte Geschenke zum ersten Geburtstag sind daher sogenannte Lauflernhilfen. Diese Stützen den Nachwuchs beim Laufenlernen, sodass die Entwicklung vom Krabbeln zum Gehen einfacher wird.

Nachzieh- und Schiebetiere

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Lustige Tiere zum Nachziehen oder Schieben regen zum Bewegen, Krabbeln und mit der Zeit auch zum Laufen an. Sie sind daher ein sehr beliebtes Spielzeug, mit dem das Kind auch schon dann etwas anfangen kann, wenn es sich noch nicht auf den eigenen Füßen fortbewegt.

Bücher bilden – und machen auch schon den kleinsten Spaß

Bücher für die jüngsten sind in aller Regel mit wenig Text, dafür mit vielen Bildern und zum Teil auch mit Musik ausgestattet. Die stabilen Bücher sind in unterschiedlichsten Varianten erhältlich und regen nicht nur zum Bilderschauen, sondern auch zum Sprechenlernen an.

Erste Musikinstrumente

Ob Rassel, Tröte, Xylophon oder Flöte – Spaß macht, was laut ist!
Babygerechte Rasseln sind daher beispielsweise ein Klassiker, wenn es um Geschenke zum ersten Geburtstag geht. Die kindgerechten Musikinstrumente trainieren nicht nur die Motorik, sondern regen auch das Gehör und das Sprechen an. Auch wenn die ersten musikalischen Versuche in der Regel noch ein wenig unbeholfen und wenig melodiös sind, haben die meisten Kinder großen Spaß an den akustischen Möglichkeiten, die sich damit auftun.

Spieluhren entspannen – nicht nur das Baby

Spieluhren sind ebenfalls ein Klassiker. Nicht selten werden sie bereits zur Geburt geschenkt, doch auch zum ersten Jubeltag sind sie ein willkommenes Geschenk. Die Kindermelodien helfen beim Einschlafen und Beruhigen, so dass nicht nur die Eltern, sondern auch der aufgeweckte Nachwuchs oftmals schnell zur Ruhe kommen.

Carepakete – Windeln, Schnuller und Co.

Der tägliche Bedarf eines Babys ist nicht zu verachten. Windeln, Schnuller, Feuchttücher, Puder, Brei – die Liste ließe sich vermutlich unendlich ausführen.
Eltern freuen sich daher neben sinnvollem Spielzeug und pädagogisch hochwertigen Produkten vor allem auch darüber, an dieser Stelle unterstützt zu werden. Gutscheine für Babymärkte, Drogerien oder Babykleidung sind daher immer eine gute Idee, mit der man kaum etwas falsch machen kann.

Und auch die Eltern selbst kommen nicht selten etwas zu kurz während dieser aufregenden, jedoch auch anstrengenden Zeit. Daher freuen sich auch diese meist über etwas „Zeit für sich“ – etwa beim gemütlichen Dinner zu zweit. Daher ist auch ein Gutschein für „babyfreie Zeit“, zum Beispiel in Form eines Angebots zum Babysitten, oftmals überaus gern gesehen.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2021 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 23.11.2021 - 10:00:07