Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Geschenkideen für Kleinkinder zum Geburtstag

Kinder im Alter ab ein Jahr sind schon deutlich schwieriger zu beschenken als Babys. Hier finden Sie deshalb einige Geschenkideen für Kleinkinder!
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Schild 2, 3 bzw. 4 Jahre

Beschäftigung und Förderung ab dem ersten Lebensjahr: Geschenkideen für Kleinkinder

Ob Geburtstag oder zu Weihnachten: Geschenke zaubern unseren Kleinsten ein Lächeln ins Gesicht. Aus dem Krabbelalter entwachsen erkundet der Nachwuchs nach und nach die Welt – Geschenke für Kleinkinder sollen daher nicht nur Spaß machen, sondern auch den Entdecker- und Lerndrang des Kindes unterstützen und vorantreiben. Doch was schenkt man am besten? Wir haben ein paar gute Ideen zusammengefasst.

Laufen lernen leicht gemacht

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Wenn das Krabbeln langsam vom Laufen abgelöst wird, sind Lauflernhilfen eine sowohl spaßige als auch sinnvolle Idee, um den natürlichen Drang zur aufrechten Fortbewegung zu fördern. Gute Lauflernhilfen stützen das Kind nicht nur bei den ersten Gehversuchen, sondern sind zudem oftmals auch mit spielerischen Elementen ausgestattet, die auch während einer Verschnaufpause für Spaß sorgen.

Klassiker, beliebt wie nie: Bauklötze

Bauklötze zählen zu den Klassikern und gehören in wohl jedes Kinderzimmer. Das Stapeln und Bauen unterstützten nicht nur die Entwicklung der Haptik, sondern macht auch Freude – spätestens dann, wenn das neu entworfene Konstrukt unter freudigem Gekicher zum Einsturz gebracht und erneut aufgebaut werden muss. So fördern Bauklötze nicht nur die motorische Entwicklung, sondern schaffen es auch, Kinder längere Zeit zu beschäftigen.

Kinderwerkbänke und -küchen sorgen für Beschäftigung

Kinder ab etwa zwei Jahren haben meist viel Spaß an etwas herausfordernderen Beschäftigungen. So kann etwa die Kinder-Werkbank, der Kaufmannsladen oder die Puppenküche Kinderaugen zum Strahlen bringen.

Schon die Kleinsten möchten mobil sein: Fahrbare Untersätze für Kleinkinder

Dreiräder, Roller und Laufräder sind beliebt und aus kaum einem Kinderspielzeug-Sortiment wegzudenken. Der kleine Fuhrpark ist nicht nur ein großer Spaß für bewegungsfreudige Kinder, sondern unterstützt auch die Bewegungsentwicklung und Koordination des Nachwuchses.

Puzzle fördern Logik und Motorik

Holzpuzzle werden von Kindern ab etwa zwei Jahren fast immer mit strahlenden Augen bespielt. Diese Puzzle sind in unterschiedlichsten Variationen erhältlich und wecken den Ehrgeiz der kleinen Puzzlekönige und -königinnen ebenso, wie sie die motorische Entwicklung unterstützen.

Musik und Hörspiele

Für die meisten Kleinkinder gibt es kaum schöneres, als eine Geschichte vorgelesen zu bekommen. Und auch kindgerechte Musik ist in aller Regel sehr beliebt und vermag es, sowohl zu beruhigen als auch für gute Stimmung zu sorgen.
Eine tolle Geschenkidee sind daher beispielsweise die sogenannten „Tonieboxen“, die nach und nach den klassischen CD-Player ablösen und für jeden Geschmack die passenden Playlists bieten.

Knete, Stempel Co.

Knete kommt gerade bei Kindern ab etwa drei Jahren gut an. Hier ist es wichtig, auf die Unbedenklichkeit der Knete zu achten, denn nicht alle Sorten sind frei von gefährlichen Stoffen. Mit der richtigen Knete jedoch ist der Fantasie kaum eine Grenze gesetzt.
Auch Stempel gehören zu den beliebtesten kreativen Spielzeugen für kleine Kinder, denn mit ihnen lassen sich alle möglichen Gegenstände verschönern, ohne zu aufwändigen Pinseln und Farben greifen zu müssen. Tendiert der Nachwuchs eher zum Malen, bieten sich vor allem Wachmalstifte an, die gut in der Hand liegen, nicht angespitzt werden müssen und so auch für die noch etwas tollpatschigeren Kinderhände geeignet sind.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2021 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 23.11.2021 - 22:53:05