Erfahrungsbericht nach einer langen Wurzelbehandlung

Hier lesen Sie den Erfahrungsbericht nach einer langwierigen Wurzelbehandlung einer Autorin von dasinternet.net. Des Weiteren erfahren Sie ein paar Details zum Ablauf einer Wurzelbehandlung.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!

Wurzelbehandlung beim Zahnarzt - Mein Erfahrungsbericht

lachende Patientin beim Zahnarzt
Lachen beim Zahnarzt? Das machen wohl die Wenigsten!
© Auremar | Dreamstime.com
Zahnarztbesuche sind für viele Menschen angsteinflößende Termine. Doch warum ist das so? Bevor ich meine Wurzelbehandlung beim Zahnarzt hatte, war ich auch einer dieser Kandidaten. Bloß kein Loch! Solche Gedanken kommen bei jedem Besuch. Doch seit meiner Wurzelbehandlung ist alles anders.

Warum muss eine Wurzelbehandlung gemacht werden?

Warum ein Zahnarzt eine Wurzelbehandlung durchführen muss, kann viele Gründe haben. Die Ursache ist dabei jedoch meist immer die selbe: Der Zahn ist tot.
Wenn der Zahn nicht mehr mit Nährstoffen versorgt werden kann - was aus unterschiedlichen Gründen passiert - stirbt er ab. Die Nerven im Zahn übertragen keine Signale mehr. Der Weg dahin ist oft sehr schmerzhaft. So war es bei mir auch.

Weshalb mein Zahnarzt eine Wurzelbehandlung machen musste, ist bis heute unklar. Eines abends saß ich auf dem Sofa und mein Zahn begann aus dem Nichts heraus zu pochen und weh zu tun. Es handelte sich um einen Zahn, der bereit mehrere Jahre eine Füllung hatte. In meiner Not heraus ging ich sofort zum zahnärztlichen Notdienst.

Eine schmerzlinderndes Medikament und eine provisorische Füllung sollten zunächst Abhilfe schaffen bis ich am nächsten Tag meinen Zahnarzt aufsuchen konnte.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!

Mein Zahnarzt musste letztlich leider feststellen, dass der Zahn tot ist. Dies geschah mittels Kältetest. Dabei prüft der Arzt mit etwas Watte und einem Kältespray, ob die Nerven darauf reagieren. Mein Zahn tat das jedoch nicht. Somit begann ein langer und schmerzhafter Weg.

Was passiert bei einer Wurzelbehandlung?

Eine Wurzelbehandlung dient dazu, dass abgestorbene Zähne erhalten werden können. Die Nerven, die den Zahn durchziehen, werden hierbei herausgezogen und die Kanäle gereinigt. Anschließend werden diese Kanäle wieder mit einer speziellen Füllung gefüllt und der Zahn erhält eine übliche Füllung z. B. aus Keramik.
Die Behandlung findet im Idealfall mit einer Betäubung statt. Auch wenn der Zahn bereits tot ist, können tiefe Nervenenden noch versorgt werden und große Schmerzen verursachen. Eine Narkose ist jedoch in den meisten Fällen nicht notwendig.

Weitere Informationen zum Ablauf einer Wurzelbehandlung finden Sie übrigens in diesem Artikel.

Welche Komplikationen können entstehen?

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!
Bei den meisten Wurzelbehandlungen bleibt es leider nicht bei der ersten Behandlung - so auch bei mir nicht. Wenn die Kanäle der Nerven nicht richtig gereinigt oder gefüllt werden, können Bakterien in den Zahn eindringen und dort zu schmerzhaften Entzündungen führen. Der Zahn muss wieder geöffnet und die Kanäle erneut gereinigt werden. Zudem muss ein Antibiotikum eingenommen werden.

Auch kann es weiterhin zu Phantomschmerzen kommen. Sind keine Bakterien in die Kanäle eingedrungen und auch sonst wurde die Behandlung korrekt durchgeführt, können dennoch Schmerzen auftreten - auch wenn der Zahn längst tot ist.
Dabei spricht man von sogenannten Phantomschmerzen. Hat die Behandlung gar keinen Erfolg wird der Zahn meist gezogen. Entweder bleibt hier nun eine Zahnlücke bestehen oder es kommt ein Implantat hinein, welches jedoch hohe Kosten verursacht.

Meine Wurzelbehandlung hat sich ein knappes halbes Jahr gezogen. Dieses halbe Jahr hatte ich fast täglich Schmerzen und musste Schmerzmittel einnehmen. Erst durch eine Antibiotikaeinnahme war Schluss mit den Schmerzen. Meinen Zahn habe ich noch immer und das seit etwa fünf Jahren.

Mittlerweile verfärbt er sich jedoch schwarz, da er nicht mehr Mineralstoffen versorgt wird. Diesem kann man jedoch entgehen, wenn eine Krone über den Zahn gesetzt wird.

Hinweise zu Artikeln rund Gesundheitsthemen
Beachten Sie, dass jegliche Haftung für die hier veröffentlichten Ratschläge ausgeschlossen ist. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Autor: MaKi
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!
Christoph Neumüller 2002-2022 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 02.11.2022 - 21:53:45
-
Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy