Portoerhöhungen der Deutschen Post 2013-2016 - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Portoerhöhungen der Deutschen Post 2013-2016


Diese Seite fasst die Anpassungen des Briefportos in den Jahren 2013 bis 2016 zusammen und informiert zudem über das aktuelle Briefporto ab dem 1. Januar 2016.

Brief mit 70 Cent Porto inkl. Ergänzungsmarken
Brief mit 70 Cent Porto:
Frankiert mit Ergänzungsmarken der letzten Jahre.
Nach 2013, 2014 und 2015 verwundert es schon irgendwie, dass bereits am 01.01.2016 erneut die Portopreise der Deutschen Post insbesondere für den Standardbrief stark angehoben angehoben werden.

Neues Briefporto ab 2016

  • Standardbrief: 0,62 Euro 0,70 Euro
    Länge zwischen 140 und 235 mm, Breite zwischen 90 und 125 mm, Höhe bis zu 8 mm, Gewicht max. 20 g
  • Maxibrief: 2,40 Euro 2,60 Euro
    Länge zwischen 100 und 353 mm, Breite zwischen 70 und 250 mm, Höhe bis zu 50 mm, Gewicht max. 1.000 g
  • Einschreiben: 2,15 Euro 2,50 Euro
  • Einschreiben Einwurf: 1,80 Euro 2,15 Euro
  • Wertbrief National: 3,95 Euro 4,30 Euro

remove_red_eye Erstaunlich ist im Übrigen, dass das Porto für Postkarten seit Jahren unverändert bei 45 Cent liegt. Auch 2016 wurde dieses nicht erhöht.

flag Das aktuelle Porto für Deutschland finden Sie ebenfalls hier.

Portoerhöhungen zwischen 2013-2016

Dieser Absatz fasst die Preiserhöhungen beim Standardbrief über die letzten Jahre hinweg zusammen und veranschaulicht die Verteuerung des wohl am meisten verschickten Briefes in Deutschland nochmals.

dasinternet.net ist im Übrigen der Meinung, dass eine Erhöhung des Portos um ganze 8 Cent etwas übertrieben ist und vor allem im Hinblick auf drei vorausgehende Erhöhungen nicht sein hätte dürfen.

Diese Grafik fasst für Sie nochmals zusammen, wie sich das Porto für einen Standardbrief innerhalb der Jahre 2013 bis 2016 verändert hat und veranschaulicht dabei insbesondere auch, wie viele 2 Cent Ergänzungsmarken man zum Nachfrankieren einer Briefmarke aus dem Jahr 2012 (55 Cent Porto) benötigt werden.

Entwicklung des Portos für einen Standardbrief in den Jahren 2013 bis 2016
Entwicklung des Portos für einen Standardbrief in den Jahren 2013 bis 2016

Weitere Infos zu den vorausgegangen Portoerhöhungen gibt es auch hier bei dasinternet.net:

Gibt es eine Kulanzzeit?

Grundsätzlich gilt, dass jeder Brief, der am 1. Januar 2016 aufgegeben wird, mit 70 Cent frankiert sein muss.
dasinternet.net ist jedoch der Meinung, dass vor allem in einer Übergangszeit von einigen Tagen im Januar 2016 auch Briefe mit dem alten Porto von 62 Cent zugestellt werden.

Es kann jedoch sein, dass ein nicht vollständig frankierter Brief nicht zugestellt wird und dem Absender mit einem Hinweis auf fehlerhaftes Porto zurückgeschickt wird.
Deshalb sollten Sie insbesondere bei wichtigen Briefen auf eine korrekte Frankierung achten, um ein schnelle Zustellung sicherzustellen.

Dies könnte Sie auch interessieren:

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 31.12.2015 - 14:17:24