Unterschied zwischen Tiger und Löwe

Tiger und Löwe mögen für mache gleich aussehen. Dennoch unterscheiden sich die beiden Tierarten sehr grundlegend, wie Sie in diesem Artikel nun erfahren werden.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!
Tiger Tierpark Nürnberger
Tiger in einem Tierpark

Könige der Steppe und des Dschungels: So unterscheiden sich Löwe und Tiger

Löwe und Tiger – zwei der wohl majestätischsten Tiere dieses Planeten. Schnell werden die beiden Großkatzen in einen „Topf“ geworfen, was an sich auch nicht ganz falsch ist. Immerhin gehören beide zur Großkatzenart Panthera.
Naturgemäß haben die beiden Katzenarten viele Gemeinsamkeiten (siehe z.B. der Artikel zum Vergleich Wild- und Hauskatze). Dennoch gibt es klar Unterschiede zwischen den beiden.

Löwe und Löwin
Löwe und Löwin im hohen Buschgras
Fokke Baarssen - stock.adobe.com / 516928726

So sind Tiger zum Beispiel typische Einzelgänger, während Löwen in der Regel im Rudel leben. Und auch optisch unterscheiden sich die beiden Katzenarten deutlich voneinander. Sie sind klar anhand ihrer Schädelform, ihrer Fellfarben und im Falle des Löwen vor allem anhand seiner Mähne zu unterscheiden.

Trotz ihrer ähnlichen Größe wiegt der Tiger meist deutlich mehr als der Löwe. Daraus lässt sich schließen, dass der Tiger über dichtere Muskeln verfügt als der Löwe, wodurch er deutlich kräftiger ist.

Handelt es sich um bedrohte Tierarten?

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!
Die Zahl der wildlebenden Löwen ist in den vergangenen Jahrzehnten deutlich gesunken. Sie leben vor allem Afrika und in Asien, wo ihre Population beobachtet wird, jedoch aktuell nicht als kritisch eingestuft ist.
Tiger dagegen haben mehr als 90 Prozent ihres Lebensraumes verloren – vor allem durch menschliche Eingriffe und Wilderei. Einst lebten die Tiere im gesamten asiatischen Raum. Mittlerweile sind sie fast ausnahmslos im Südosten und Osten Asiens zu finden, viele davon auf dem indischen Kontinent. Der Tiger ist auf der Roten Liste der ICUN als gefährdet eingestuft.

Übrigens gelten Katzen seit jeher als Einzelgänger und wasserscheu. Tatsächlich können Löwen und Tiger mit diesen Vorurteilen jedoch aufräumen: Der Tiger ist, im Gegensatz zu den meisten seiner Artgenossen, keineswegs ein Bade-Muffel – im Gegenteil. Er nutzt das kühle Nass gerne, um sich abzukühlen und frisst, sollten andere Jagderfolge ausbleiben, auch gerne mal Fische.
Der Löwe hingegen beweist, dass auch Katzen Geselligkeit zu schätzen wissen. Er lebt in teilweise recht umfangreichen Rudeln und ordnet sich dem Gesetz des Stärksten unter, womit die Rollenverteilung im Rudel klar verteilt ist.

Liger
Liger in einem chinesischen Zoo
giusparta - stock.adobe.com / 133166558

Schon gewusst?

Übrigens kennen wir zudem eine Kreuzung der beiden Großkatzen: Den sogenannten „Liger“. Dabei handelt es sich um Hybriden, also eine Kreuzung aus einem männlichen Löwen und eines weiblichen Tigers. Weltweit gibt es rund einhundert der seltenen Tiere.

Hybriden dieser Art gibt es selbstverständlich auch „andersherum“ – diese nennen sich dann „Tigon“. Da bei diesen Hybriden immer zuerst die Art des männlichen Tiers und dann der Name des weiblichen Tieres genannt wird, handelt es sich in diesem Fall um eine Mischung aus einem männlichen Tiger und einem weiblichen Löwen.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!

Tabellarische Übersicht zu den Unterschieden Löwe (Panthera Leo) und Tiger (Panthera Tigris)

Merkmal
Löwe
Tiger
Fell
Hellbraun bis ockerfarben. Männchen fallen vor allem durch ihre imposante Mähne auf.
Dickes, gestreiftes Fell. Meist orange mit schwarzen Streifen, im Falle des bengalischen Tigers jedoch auch schwarz-weiß gestreift.
Die Streifen des Tigers finden sich übrigens auch auf ihrer Haut wieder und nicht, wie bei vielen anderen Tieren mit Fellzeichnung, nur im Fell.
Soziales
Rudeltier: Gemeinschaften mit bis zu 40 Tieren sind typisch für Löwen. Hier sind klare Strukturen zu erkennen, die eine Art Hierarchie im Rudel festlegen.
Junge Löwen verlassen das Rudel mit etwa zwei bis drei Jahren, um ihr eigenes Rudel zu gründen.
Einzelgänger, abgesehen von der Aufzucht der Jungtiere. Hierzu bleiben die Mütter in der Regel bis zu zwei Jahre bei ihren Jungen.
Lebensraum
Offene Graslandschaften wie etwa in der Savanne in verschiedenen afrikanischen Ländern.
Dschungel: Der Tiger bevorzugt den dichten Dschungel Asiens, der ihm gute Jagd- und Lebensräume bietet. Bevorzugt lebt der Tiger in Sibirien und Indien sowie Südostasien.
Größe und Gewicht
Etwas höher als der Tiger bei einem Durchschnittsgewicht von etwa 190 bis 250 kg.
Etwas länger als der Löwe. Wiegt durchschnittlich 230 kg (in Ausnahmefällen bis zu 300 kg).
Wesen
Löwen haben den Ruf, tendenziell faul und träge zu sein. Tatsächlich „spart“ sich der Löwe seine Energie in aller Regel tatsächlich für die Jagd oder Revierkämpfe auf. Löwen sind bis zu 20 Stunden am Tag inaktiv und jagen vor allem in der Dämmerung und dem Morgengrauen.
Tiger gelten als eher aktiv, allerdings auch als aggressiver.
Wurfgröße
Ein bis zwei Jungen pro Wurf.
Zwei bis vier Jungen pro Wurf.
Geschwindigkeit
Bis zu 80 Kilometer pro Stunde.
Bis zu 60 Kilometer pro Stunde.
Lebensspanne
Löwen leben durchschnittlich 12 Jahre, weibliche Tiere erreichen bis zu 15 Jahre.
Tiger haben eine durchschnittliche Lebenserwartung von 15 bis 20 Jahren.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Werbelink:
QR.de - QR Code Generator. Erstelle und editiere dynamische QR Codes. Mit Statistiken zur Analyse der erfolgten Scans!
Christoph Neumüller 2002-2023 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 01.07.2023 - 22:15:29
-
Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy