Ist es gefährlich eine Fliege zu schlucken? - dasinternet.net
dasinternet.net verwendet Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Netzwerke anbieten zu können und die Besucherzahlen zu analysieren. Mit der Nutzung von dasinternet.net akzeptieren Sie dies. Weitere Informationen zum Datenschutz
OK und Warnung für 30 Tage schließen
chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right chevron_right

Ist es gefährlich eine Fliege zu schlucken?


Auf dieser Seite wird kurz untersucht, ob es Gefahren insbesondere für die Gesundheit mit sich bringt, wenn man eine Fliege verschluckt.

Fliegenschwarm
Besonders Jogger und Radfahrer kennen das Problem: Wenn die Fliege nicht rechtzeitig ausweicht kann es durchaus passieren, dass sie den Weg in unseren Mund findet. Ohne groß darüber nachzudenken wird diese dann automatisch heruntergeschluckt.

Die kleineren Exemplare bemerkt man dabei kaum – eine richtige Stubenfliege kann, nicht zuletzt dank ihres Chitinpanzers, jedoch ein ganz schön großer Brocken sein. Doch keine Angst, abgesehen von dem überaus unangenehmen Gefühl geht von dieser „Zwischenmahlzeit“ keine Gefahr aus.

Im schlimmsten Fall „verirrt“ sich der ungewöhnliche Leckerbissen vor lauter Schreck in die Luftröhre, statt den Weg allen Essens, durch die Speiseröhre, einzuschlagen. Kräftiges Abhusten behebt das Problem jedoch in aller Regel wieder.

Fliege verschluckt? Keine Panik!

Das Verspeisen normaler Fliegen ist also überhaupt kein Problem. In der Theorie könnte das Tierchen zwar einen Virus in sich tragen, doch dieser müsste, um dem Menschen zu schaden, in dessen Blutbahn gelangen. Der normale Zersetzungsprozess, der im Magen stattfindet, verhindert dies jedoch in aller Regel sehr zuverlässig.

In Asien eine Delikatesse

Tatsächlich gelten Insekten in manchen Teilen der Welt sogar als Delikatesse! Fliegen gibt es überall, doch da diese eher schwer zu fangen und vergleichsweise „mager“ sind, werden in Ländern wie Afrika oder Asien eher Raupen und ähnliche Tierchen bevorzugt.
Diese gelten als äußerst nahrhaft – auch wenn das Essen von Insekten in den westlichen Ländern noch nicht viel Beliebtheit erlangen konnte.

Vorsicht vor Wespen und Co.!

Selbstverständlich kommt es immer darauf an, welcher Art das „verunglückte“ Insekt angehört. Wespen oder Bienen können im Gegensatz zu Fliegen durchaus gefährlich werden. Schwellungen der Luft- oder Speiseröhre oder allergische Reaktionen können den „Spaß“ an diesem kleinen „Imbiss“ gründlich verderben.

Die folgenden Artikeln informieren Sie dazu etwas ausführlicher:

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Christoph Neumüller 2002-2018 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Letztes Update dieser Seite: 19.05.2014 - 10:04:38