Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Medikamente nach Ablaufdatum: Wie lange noch verwendbar?

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Abgelaufene Medikamente – weiterverwenden oder wegwerfen?

aufgebrochene Aspirin Verpackung
Aufgebrochene Aspirin Verpackung - soll man die noch verwenden?
Jeder kennt es: die Nase läuft, es kratzt im Hals, die Erkältung ist da. Und da steht doch noch das halbvolle Fläschchen Hustensaft und das kaum benutzte Nasenspray vom letzten Jahr im Schrank. Kann man sich also den Weg zur Apotheke und das Geld für neue Medikamente sparen und angebrochene Arzneien einfach weiterverwenden? Das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

Das Haltbarkeitsdatum von Medikamenten

Während das Mindesthaltbarkeitsdatum von Lebensmitteln durchaus als Empfehlung verstanden werden kann, sollte man bei Medikamenten deutlich strenger sein.
Damit ein Medikament überhaupt zugelassen werden kann, wird es sorgfältig auf Wirksamkeit, Verträglichkeit und Qualität getestet. Und diese Merkmale werden vom Hersteller nur bis zum Ablauf des Haltbarkeitsdatums garantiert. Wird das Verfallsdatum überschritten, sind Medikamente also nicht mehr sicher. Die Wirksamkeit kann abnehmen oder es können schädliche und sogar giftige Stoffe entstehen.

Das Haltbarkeitsdatum von Medikamenten sowie die Zeitspanne, in der Sie ein Medikament nach dem ersten Öffnen noch verwenden können, finden Sie auf der Verpackung und auf dem Beipackzettel. Ist dieses abgelaufen, sollten Sie die Arznei entsorgen.

Nicht mehr verwendbare Medikamente erkennen

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Wie lange aber kann man angebrochene Medikamente noch verbrauchen? Das ist auch abhängig von der Form der Verpackung und der Art der Lagerung. Tabletten in Blistern etwa sind meistens länger verwendbar, Flüssigkeiten und Cremes oder Lotionen sind empfindlicher und verderben leichter.

Wenn Sie bei Salben Veränderungen in Farbe oder Konsistenz feststellen, Tabletten Risse bekommen, Sie Gerüche wahrnehmen oder sich die Verpackung aufbläht, sind dies Anzeichen dafür, dass ein Medikament verdorben ist.

Aber nicht alle Veränderungen sind erkennbar. Sind Sie also unsicher, ob Ihr Medikament noch haltbar ist, etwa weil Ihnen Verpackung und Beipackzettel abhandengekommen sind, fragen Sie im Zweifel in der Apotheke nach oder entsorgen Sie das Medikament sicherheitshalber.

Medikamente richtig lagern

Generell sind Medikamente sehr empfindliche Erzeugnisse. Zu hohe oder zu niedrige Temperaturen können ihnen genauso schaden wie eine zu hohe Luftfeuchtigkeit oder direkte Lichteinstrahlung. Deshalb ist es sehr wichtig, Arzneien sachgemäß zu lagern.
Die beste Verpackung für ein Medikament ist immer die Originalverpackung, so kann auch der Beipackzettel einfach mitverwahrt werden. Auf der Verpackung sollten Sie zudem das Datum der ersten Verwendung notieren. So können Sie später sichergehen, dass Sie den angegebenen Verwendungszeitraum nicht überschreiten.

Obwohl es oft praktisch erscheint Tabletten, Cremes oder flüssige Präparate im Badezimmer aufzubewahren und sie so schnell griffbereit zu haben, ist es hier für Medikamente zu feucht. Ratsam ist es, einen Ort auszuwählen, der dunkel und trocken ist, etwa das Schlafzimmer.

Medikamente richtig entsorgen

Ist ein Medikament abgelaufen, muss es weggeworfen werden. Hierfür gibt es unterschiedliche Wege, insgesamt ist es aber leichter als oft angenommen wird. Soweit es im Beipackzettel nicht anders angegeben ist, lassen sich Medikamente nämlich einfach in den Hausmüll geben.
Die Müllverarbeitung in den Deponien stellt sicher, dass keine schädlichen Stoffe ins Grundwasser gelangen.

Auch viele Apotheken nehmen angebrochene Medikamente zur Entsorgung entgegen. Keinesfalls sollten Sie Altarzneimittel über die Toilette oder andere Abflüsse entsorgen und auch Medikamentenfläschchen nicht ausspülen, um das Abwasser nicht mit Schadstoffen zu belasten.

Weiterlesen im Internet - Quellen:

Hinweise zu Artikeln rund Gesundheitsthemen
Beachten Sie, dass jegliche Haftung für die hier veröffentlichten Ratschläge ausgeschlossen ist. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.

Autor: Luis Oberberg (Pseudonym)
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2021 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 24.11.2021 - 23:08:06