Was Marienkäfer aushalten können

Der Marienkäfer begleitet uns das ganze Gartenjahr lang. Doch wie reagiert er auf Kälte oder die extreme Hitze im Sommer. Das erfahren Sie hier!
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Sie können dasinternet.net auch mit einer PayPal-Spende unterstützen!

Wohlfühlhitze und Winterschlaf: Bei diesen Temperaturen fühlen sich Marienkäfer wohl

Mehr als 70 verschiedene Marienkäferarten leben in Deutschland. Mehr als 4.500 Arten sind es auf der ganzen Welt. Die kleinen Krabbler sind dabei nicht nur niedlich, sondern vor allem auch nützlich.

So kamen sie übrigens auch zu ihrem Namen: Dieser wird nämlich von der Jungfrau Maria abgeleitet. Diese soll, wie man früher angenommen hat, die kleinen Tierchen mit dem Auftrag versehen haben, unsere Ernten von Schädlingen zu befreien.
Ganz nebenbei sollen die kleinen Insekten zudem vor dem Einfluss böser Hexen sowie Unheil schützen.

Für die meisten Menschen ist der Marienkäfer allerdings vor allem ein entzückender Glücksbringer. Doch auch als Glücksbringer muss man sich mit gewissen Widrigkeiten auseinandersetzen, so zum Beispiel mit großer Hitze oder Kälte. Wird aus dem Herbst langsam der Winter, kann es durchaus vorkommen, dass die kleinen gepunkteten Tierchen Unterschlupf in unseren Wohnungen suchen.

Denn auch wenn die Käfer robuster sind als sie aussehen, müssen auch sie sich schützen. Doch ab welchen Temperaturen wird es für den Marienkäfer ungemütlich oder gar gefährlich?

Robust aber nicht unverfroren: Ein kuscheliges Winterquartier sichert das Überleben

Insektenhotel
Insektenhotel: Auch vom Marienkäfer gerne besucht
maykal - stock.adobe.com / 206696939
Im Herbst können wir beobachten, wie sich Marienkäfer oft in größeren Gruppen an unseren noch warmen Hauswänden, Pflanzen oder auch auf Balkonen schutzsuchend niederlassen. Wird es draußen langsam ungemütlich, beginnt der Marienkäfer damit, sich ein geeignetes Winterquartier zu suchen.
Dazu können sich beispielsweise Baumhöhlen, hohes Gras oder auch Insektenhotels eignen. Ist ein geeigneter Unterschlupf gefunden, verfällt der Marienkäfer, je nach Art, in einen Winterschlaf oder eine Starre.

Ab einer Außentemperatur von etwa 12 °C verlangsamt sich die Atemfrequenz der kleinen Tierchen, der Herzschlag wird langsamer und sie fallen in einen Winterschlaf. Sinken die Temperaturen auf unter null Grad Celsius, fallen die Tiere in eine Winterstarre, während derer die Körpertemperatur auf etwa null Grad sinkt und sämtliche Organe auf die lebensnotwendigste Leistung „heruntergefahren“ werden.
Einige Arten fallen nicht in diese Starre, sondern schützen sich während des Schlafs mit Hilfe von Fettpolstern vor den eisigen Temperaturen.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Sie können dasinternet.net auch mit einer PayPal-Spende unterstützen!

Marienkäfer und Wassertropfen
Marienkäfer auf der Suche noch etwas zu trinken im Sommer
vencav - stock.adobe.com / 87055036

Warme Temperaturen – kein Problem für den Marienkäfer

Hitze wiederum macht den kleinen gepunkteten Tieren nicht allzu viel aus. Sie lieben warmes Klima und fühlen sich daher vor allem in subtropischen oder tropischen Regionen wie etwa Afrika, Asien oder Australien wohl.

Auch der Marienkäfer benötigt bei hohen Temperaturen ausreichend Flüssigkeit und nutzt gegebenenfalls tendenziell die angenehmen Morgen- oder Abendstunden, um seinem Tagwerk nach zu kommen. Wirklich empfindlich ist der Marienkäfer allerdings nicht, wenn es um hohe Temperaturen geht.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Sie können dasinternet.net auch mit einer PayPal-Spende unterstützen!
Christoph Neumüller 2002-2022 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 12.09.2022 - 22:16:58
-
Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy