Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

Warum werden Bananen manchmal schwarz bzw. braun?

Oh nein! Die Banane ist ja ungenießbar, da sie schwarz bzw. braun und damit matschig wurde. Doch warum ist das so? Hier erfahren Sie mehr dazu!
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Warum werden Bananen braun oder schwarz?

braune Banane
Banane mit braunen und schwarzen Flecken
Gerade noch im schönsten Bananengelb strahlend, entstehen oft schnell braune und unansehnliche Flecken auf dem Obst. Doch woher kommen diese Flecken, die sich schnell vom leichten Braun zum satten Schwarz entwickeln? Und kann man Bananen noch essen, wenn sie braune oder schwarze Flecken haben?

Nach der Ernte reift die Banane weiter

Bananen reifen noch weiter, wenn sie geerntet wurden. Dafür sorgt das Pflanzenhormon Ethylen. Je mehr Ethylen das Obst produziert, desto schneller schreitet der Reifeprozess voran. Je reifer die Banane ist, desto brauner wird sie.

Kleine braune Flecken auf der Bananenschale sind daher ein Zeichen dafür, dass das Obst reif ist. Diese braunen Flecken entstehen nicht nur auf der Bananenschale, sondern auch an der Frucht selbst und werden mit der Zeit immer dunkler.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Kann man braune Bananen noch essen?

ungenießbare Banane
Diese Banane schmeckt wirklich nicht mehr gut.
Entwickelt die Banane braune Stellen, bedeutet dies, dass sie reif ist und somit der richtige Zeitpunkt gekommen ist, um sie zu essen. Ist die Banane reif, ist sie am süßesten und wir können ihr volles Aroma genießen, denn dann hat sich die Stärke der Frucht in Zucker umgewandelt, was sie entsprechend schmackhaft macht.

Zudem sind reife Bananen in aller Regel deutlich leichter zu verdauen, als unreife Früchte. Wer mag, kann die braunen Stellen wegschneiden, sie können jedoch auch problemlos mitgegessen werden. Schwarze Stellen, die oftmals auch unappetitlich matschig werden, sollten lieber weggeschnitten werden. Um auch sehr reife Früchte nicht entsorgen zu müssen, bietet sich beispielsweise die Zubereitung von Smoothies oder Eis mit sehr reifen Bananen an.

Autorin: Alexandra Ingenpaß
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2022 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 01.04.2022 - 15:51:20