Auch wir verwenden diese Cookies!
dasinternet.net verwendet sogenannte Cookies, um das Benutzererlebnis zu optimieren. Daneben können Cookies von Drittanbietern zwecks personalisierter Werbung und zu Statistik-Zwecken gesetzt werden. dasinternet.net versucht die Zahl der gesetzten Cookies so gering wie möglich zu halten. Sie können hier die Kategorien der akzeptierten Cookies selbst wählen! Weitere Informationen zum Datenschutz und Cookies.


Impressum | Nutzungsbedingungen, Datenschutz, Cookie-Policy

November Blues - was kann man gegen die jahreszeitabhängige Depression tun?

In diesem Artikel dreht sich alles um den trüben Monat November, der gerne bei manchen die Stimmung nach unten drückt. Doch das muss nicht sein! Lesen Sie hier verschieden Tipps und Tricks gegen den November Blues.
Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Baum November
Baum im ersten November-Schnee
Sobald die Tage kürzer werden und sich die Sonne nicht mehr so oft blicken lässt, haben viele Menschen mit einer getrübten Stimmung zu kämpfen. Daran sind die geänderten Lichtverhältnisse Schuld. Die Zirbeldrüse schüttet bei Dunkelheit Melatonin aus. Dieses wird eigentlich bei Helligkeit wieder abgebaut.
In den düsteren Monaten bleibt der Melatonin-Spiegel allerdings hoch, weswegen die Stimmung komplett auf null sinken kann. Dieser sogenannte November-Blues geht auch mit einigen Symptomen wie Konzentrationsschwäche, Müdigkeit und Heißhunger einher.

Außerdem wird aufgrund der geringen Sonneneinstrahlung zu wenig Serotonin produziert. Dieser Botenstoff wirkt stimmungsaufhellend. Allerdings wird die Serotoninproduktion auch durch bestimmte Lebensmittel angeregt. Hierzu gehören beispielsweise Nüsse, Bananen oder auch Schokolade.

Dieser Artikel gibt hilfreiche Tipps und Tricks, wie man der November Depression entgegen wirken kann.

Sportliche Betätigung wirkt effektiv gegen das Stimmungstief

Werden die Tage immer kürzer, stellen zahlreiche Menschen ihre sportliche Betätigung im Freien ein. Dies ist jedoch eher kontraproduktiv, da selbst ein kleiner Spaziergang stimmungsaufhellend wirkt. Außerdem wird das Immunsystem sowie die Abwehrkräfte gestärkt, wodurch man weniger anfällig für Krankheiten ist.

Tatsächlich wirken aber auch Sportarten, die man in Innenräumen ausübt, stimmungsaufhellend. Auspowern kann man sich unter anderem bei Sportarten wie Squash, Badminton, Volleyball oder Basketball.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!

Entspannung für die Seele

Die trüben Tage im Herbst und Winter können sich ganz schnell auf die menschliche Psyche auswirken. Man fühlt sich ständig schlapp, kommt morgens nur schleppend aus dem Bett und befindet sich mitten im November Blues.

Um sich selbst etwas Gutes zu tun, hat man die Möglichkeit, eine Massage zu buchen oder auch einfach nur zur Maniküre oder Fußpflege gehen. Diese Wellness Erlebnisse bewirken nicht nur Entspannung sondern beeinflussen auch die Gefühlslage.

Hilfreich ist es außerdem, sich auch zuhause einmal eine Auszeit zu gönnen und die Seele so richtig baumeln zu lassen. Hierfür bietet es sich an, nach einem anstrengenden Tag ein Schaumbad zu nehmen. Dieses kann auch mit Milch und Honig angereichert werden. Das Badezimmer kann dann stimmungsvoll mit Kerzen beleuchtet werden, um den ultimativen Wohlfühlfaktor zu erreichen.

Auch Düfte beeinflussen unseren Gemütszustand. Es gibt anstelle von Duftkerzen auch sogenannte Aromaöldiffuser, welcher mit Wasserdampf arbeiten. Das Wasser innerhalb des Diffusers reichert man mit hochwertigen ätherischen Ölen wie Bergamotte oder Jasminöl an. Der Diffuser verteilt den Duft dann gleichmäßig im Raum.

Sich selbst gute Laune machen

Wir sind selbst für unsere Gedanken und somit auch für unsere Gefühlslage verantwortlich. Positive Gedanken sind ein wunderbarer Weg, um sich selbst aus dem Trübsal zu befreien. Hierfür gibt es im Handel zahlreiche Bücher, die genau dieses Thema behandeln.

Bunte Kleidung sorgt automatisch für gute Laune

Auch die Art wie wir uns kleiden, kann einen massiven Effekt auf unsere Gemütslage bewirken. Bunte Klamotten sorgen in der trüben Jahreszeit für einen wahren Glücksrausch. Hierfür eignen sich vor allem die Farben Gelb und Orange sowie ein schönes Rot und ein sattes Grün.

Glücklich durch Nahrungsmittel

grüne Äpfel
grüne und gesunde Äpfel
In den trüben Herbst- und Wintermonaten ist es wichtig, auf eine gute, ausgewogene Ernährung zu achten. Süße Äpfel, Bananen, Nüsse, Parmesan und dunkle Schokolade lassen das Glücksgefühl aufblühen. Diese Lebensmittel sollten also regelmäßig auf dem Speiseplan stehen. Sie enthalten den Eiweiß-Baustein Tryptophan welche das Glückshormon Serotonin anregt.

Lichttherapie gegen die November Depression

Eine Tageslichtleuchte hilft besonders effektiv gegen den November-Blues. Bereits 20-30 Minuten Lichttherapie täglich helfen, die Stimmung deutlich zu heben.

Verabredungen mit Freunden

Während man im Sommer gar nicht genug von der gemeinsamen Zeit mit Freunden bekommen kann, lässt dies im Herbst oftmals nach. Dies sollte aber auf jeden Fall beibehalten werden. Auch im Herbst und Winter hat man die Möglichkeit, schöne Stunden miteinander zu verbringen. Sei es auf dem Weihnachtsmarkt oder in einem schicken Restaurant.

Immunsystem stärken

Herbst und Winter wird als Grippezeit bezeichnet. Um einer Erkältung oder gar der Grippe vorzubeugen, ist es sinnvoll, seinen Körper mit ausreichend Vitaminen und Nährstoffen zu versorgen. Dies funktioniert am besten mit einem gesunden Smoothie am Morgen.

Musik gegen miese Laune

Eine Playlist mit den eigenen, persönlichen Lieblingsliedern wird jegliches Stimmungstief effektiv vertreiben.

Raus aus dem Alltag

Besonders wer noch Resturlaub übrig hat oder einfach Überstunden abbauen möchte, sollte seinem örtlichen Reisebüro einen Besuch abstatten. Oftmals lassen sich hervorragende Schnäppchen für einen entspannten Trip alleine oder mit der Familie finden.
Daneben bieten sich Wochenende im Herbst natürlich auch zum Wandern an.

Autorin: Michelle Wulff
Weitere Informationen zur Urheberschaft von Artikeln bei dasinternet.net finden Sie hier.

Unterstützen Sie dasinternet.net - Lassen Sie Werbecookies zu!
Christoph Neumüller 2002-2021 - dasinternet.net - Alles was das Internet kann...
Die Haftung für den Inhalt verlinkter Websites ist ausgeschlossen. Die Seite enthält ggf. Werbung in Form von Links und Bannern.
Kennzeichnung externer Links mit: | Kennzeichnung Werbelinks mit: | Letztes Update dieser Seite: 12.11.2021 - 14:42:19